TV-Präsentatoren aus dem Kosovo zu Schulungskurs in Österreich

Pristina (OTS) - Als Teil einer gemeinsamen Initiative der österreichischen Rundfunk- und Fernseh-anstalt ORF, des österreichischen Bundesministeriums für auswärtige Angelegenheiten und der OSZE-Mission im Kosovo erhalten diese Woche sechs Fernsehpräsentatoren aus dem Kosovo einen Intensivkurs in Österreich.

Vier der Präsentatoren sind bei den kürzlich gegründeten privaten Fernsehsendern kKha Vision und RTV 21 tätig, die beiden anderen arbeiten für TV Vali in Gjilan/Gnjilane.

Die Gruppe erhält eine Einschulung in mehreren Aspekten der TV-Präsentation: wie man sich vor der Kamera bewegt, wie man Nachrichten präsentiert, wie Live-Sendungen präsentiert werden und wie man mit der Belastung von Live-Sendungen umgeht. Alle diese Elemente sind im Hinblick auf die Berichterstattung durch die Sender über die bevorstehenden Kommunalwahlen von besonderer Bedeutung.

Österreich, das dieses Jahr den amtierenden Vorsitz in der OSZE stellt, setzt sich aktiv für die Unterstützung der im Entstehen begriffenen Medienlandschaft im Kosovo ein, was auch eine der zentralen Aufgaben der OSZE-Mission im Kosovo ist.

Der diese Woche stattfindende Kurs, der bis 4. Oktober dauert, ist das zweite von Österreich in diesem Jahr veranstaltete und finanzierte Medienschulungsvorhaben. Im Juni nahm eine Gruppe von Radiojournalisten aus dem Kosovo an einem vom ORF, OSZE und dem österreichischen Außenministerium organisierten Schulungskurs teil.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für
Auswärtige Angelegenheiten
LR Dr. Harald Guenther
Tel. 01/53115 DW 3379

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA/OTS