marchFIRST gründet Niederlassung in Wien

Neue Kategorie von Dienstleistung - Strategie, Markenaufbau und Technologielösungen aus einer Hand

Wien (OTS) - marchFIRST (Nasdaq: MRCH), der weltweit führende Dienstleister für die New Economy, ist nun auch in Österreich vertreten. Die internationale Consulting-Gruppe ist aus der Fusion von Whittman-Hart, USWeb/CKS und der Mitchell Madison Group hervorgegangen und beschäftigt mehr als 9.400 Mitarbeiter in 16 Ländern weltweit. Sitz der Unternehmenszentrale ist Chicago, die jüngste der 19 marchFIRST Europa-Niederlassungen hat Anfang Oktober in Wien ihre Geschäftstätigkeit aufgenommen.

Als globales Netzwerk setzt die Unternehmensgruppe marchFIRST auf weltweite Präsenz. Mag. DI Gerald Kalny, zuvor Vice President von Arthur D. Little, hat gemeinsam mit DI Bernard Weilharter, zuletzt Partner von Arthur D. Little, die Geschäftsführung der Österreich-Niederlassung übernommen. Das Consulting-Unternehmen konzentriert sich in Österreich auf Kunden aus der Großindustrie, auf mittelständische Unternehmen mit hohem Innovationspotenzial und auf Start-ups. "Unser klares Ziel ist es, auch in Österreich die marktführende Position einzunehmen", erläutert Geschäftsführer DI Bernard Weilharter und ergänzt: "Der Standort Österreich bedeutet für marchFIRST eine ideale Basis für die Erschließung der Märkte der EU-Beitrittskandidaten in Osteuropa."

marchFIRST unterstützt Unternehmen im Aufbau weltweit führender Produkte und Dienstleistungen und bietet dafür eine neue Kategorie von Dienstleistung an. Als weltweit einzige Consulting-Gruppe unterstützt marchFIRST seine Kunden mit einem Leistungsspektrum, das sowohl high-level Strategieberatung als auch Integration der neuesten Internet-Technologien in das Unternehmensmodell sowie Brand Building aus einer Hand umfasst. In enger Zusammenarbeit mit dem Kunden werden dessen Geschäftsmodell, Markenaufbau, Marktauftritt, Systeme und Prozesse weiterentwickelt bzw. neu gestaltet. Ziel ist, den Kunden durch Transformation seines Unternehmens zu einem führenden Anbieter in der New Economy zu machen. Für marchFIRST bedeutet "New Economy" die Revolution bzw. Neugestaltung der traditionellen Industriestrukturen durch Nutzung der neuen Möglichkeiten der Informations- und Kommunikationstechnologien.

"Wir vereinen alle Ressourcen unter einem Dach, die zur Entwicklung nachhaltig erfolgreicher Unternehmenskonzepte für die vernetzte Wirtschaft notwendig sind. Diese breite Palette unterscheidet uns deutlich von anderen Beratern und Dienstleistern auf dem Markt", führt Gerald Kalny aus, "Wir wollen die Wirtschaft nicht nur verändern, sondern revolutionieren."

Über marchFIRST:

marchFIRST, weltweit führend in Dienstleistungen für die vernetzte Wirtschaft, unterstützt Unternehmen dabei, in der neuen digitalen Wirtschaft visionäre Geschäftsmodelle zu entwickeln, Marken aufzubauen und neue Systeme und Prozesse zu implementieren. Dieser vielseitige Ansatz ermöglicht es den Unternehmen, sich schnell den veränderten Gegebenheiten anzupassen, Innovationen voranzutreiben und so eine führende Position am Markt zu besetzen. marchFIRST beschäftigt mehr als 9.400 Mitarbeiter in 16 Ländern, darunter elf europäische Länder mit 1800 Mitarbeitern. Die Unternehmenszentrale hat ihren Sitz in Chicago.

Abdruck honorarfrei / Belegexemplar erbeten

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Carmen Chuh
marchFIRST GmbH,
Kärntner Ring 5-7, A-1010 Wien
Tel.:+43-1-514 74 440,
Fax: +43-1-514 74 330
carmen.chuh@marchFIRST.com,
http://www.marchFIRST.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS