ATV-Fuchs zu TV-Media-Bericht: "Will auf Hadschi Bankhofer nicht verzichten"

Gespräche über neue Formate laufen

Wien (OTS) - "Allen Gerüchten zum Trotz" gebe es für "Speed"-Talker Hadschi Bankhofer im kommenden Jahr verschiedene Pläne für neue und spannende Aufgaben beim österreichischen Privat-TV-Sender, ging heute ATV-Geschäftsführer Tillmann Fuchs auf einen Bericht im Fernseh-Magazin "TV Media" ein.

"Tatsächlich ist ATV derzeit mit Hadschi Bankhofer und seiner Produktionsfirma Prassl & Stampf Medienproduktion für ein Comedy-oder ein Primetime-Format im Gespräch", so Fuchs. Auf den "talentierten Talker, der zwar polarisiert, aber gerade deshalb bei der jungen Zielgruppe enorm gut ankommt", will Fuchs keineswegs verzichten. Mit welcher Produktion der temporeiche Moderator ab 2001 bei ATV "on air" geht, wird derzeit verhandelt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Birgit Kleinlercher
Tel.: (01) 213 64-7945
Fa: (01) 213 64-7979
email: kleinlercherb@rtv.co.at
http://www.austria-tv.atATV Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ATV/ATV