Versapoint setzt den schnellen Eintritt in die paneuropäischen Breitband-Märkte fort / In Großbritannien und Frankreich liegt VersaPoint mit dem Ausbau des Breitband-Netzwerks im Plan

Amsterdam, Niederlande (ots-PRNewswire) - VersaPoint ist ein führender paneuropäischer Breitband-Anbieter, der im März dieses Jahres aufgrund einer Partnerschaft des in San Francisco ansässigen Unternehmens NorthPoint Communications (Nasdaq: NPNT) und des in Amsterdam ansässigen Unternehmens Versatel Telecom (Nasdaq und AEX:
VRSA) auf den Markt kam. VersaPoint gab bekannt, dass sich die Firma weitere zentrale Büroräume von British Telecom (BT) gesichert und einen Vertrag über die Benutzung der nicht gebündelten Ortsanschlussleitungen von BT unterzeichnet hat, um den DSL (Digital Subscriber Line)-Service (digitalen Teilnehmeranschluss) im Vereinigten Königreich anzubieten. In Frankreich erhielt VersaPoint die Erlaubnis, den DSL-Service in Paris über die nicht gebündelten Ortsanschlussleitungen von France Telecom zu testen.

Im Vereinigten Königreich als erster Phase des Netzwerkausbaus hat VersaPoint Ko-Lokationsanschlüsse in diversen Regionen angestrebt, darunter London, Birmingham, Liverpool, Manchester, East Midlands, North Yorkshire, South Yorkshire, Bristol, South Wales, Glasgow, Edinburgh, der nordöstlichen Region und Belfast. VersaPoint plant, den DSL-Service mehr als 50% der Privathaushalte und der Unternehmen im Vereinigten Königreich zur Verfügung zu stellen.

In Frankreich wird VersaPoint im vierten Quartal damit beginnen, den DSL-Service im Großraum von Paris zu testen. VersaPoint baut durch den Markteintritt in Frankreich und in Großbritannien in Verbindung mit dem vorhandenen Netzwerk der Firma in den Niederlanden und Deutschland derzeit seine Präsenz in vier wichtigen europäischen Ländern auf. Dadurch wird das Unternehmen so positioniert, dass es zu einem der am schnellsten wachsenden Breitband-Service Provider in Europa wird.

"Unsere Fortschritte im Vereinigten Königreich und in Frankreich haben uns auf die Überholspur gebracht, um das eindeutig führende Unternehmen für den paneuropäischen DSL-Service zu werden," sagte Erik Ceuppens, Vice President of Business Development, VersaPoint. "Wir agieren aggressiv, um unser Breitband-Netzwerk so auszudehnen, dass es weitere europäische Länder so schnell wie möglich erreicht."

Das auf DSL basierende Breitband-Netzwerk von VersaPoint bedient derzeit Teilnehmer in den Niederlanden und Deutschland mit ständigem Hochgeschwindigkeitszugang zum Internet bei kostengünstigen Preisen. VersaPoint baut sein Netzwerk derzeit so aus, dass es weitere europäische Länder erreicht - mit dem Ziel, der größte paneuropäische Breitband-Anbieter zu werden.

VersaPoint

VersaPoint ist in Amsterdam ansässig. Die Firma baut derzeit ein paneuropäisches Digital Subscriber Line (DSL)-Netzwerk auf. Aufgrund der ersten Phase des ehrgeizigen Netzwerkausbaus stehen die Services von VersaPoint heute den Unternehmen in den Niederlanden und Deutschland zur Verfügung. VersaPoint wird fortfahren, in weiteren Ländern Breitband-Services auf den Markt zu bringen - so schnell wie es die dortigen Zulassungsbedingungen erlauben -, und hat das Ziel, der größte europäische DSL-Service Provider zu werden. DSL bietet kostengünstigen ständigen Internet-Zugang mit Geschwindigkeiten, die bis zu 100mal höher sind als die von traditionellen Einwahl-Modems. VersaPoint wurde im März 2000 aufgrund einer strategischen Partnerschaft des in Amsterdam ansässigen Unternehmens Versatel Telecom (Nasdaq und AEX: VRSA) und des in San Francisco ansässigen Unternehmens NorthPoint Communications (Nasdaq: NPNT) gegründet. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.versapoint.com

ots Originaltext: VersaPoint
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Susan Doerr VersaPoint NV, pr@versapoint.com, Tel.: +31 20 750 1122, Fax: +31 20 750 1792

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE