Die erste Adresse für Jungunternehmer

RIZ-Gründerzentrum Amstetten wird eröffnet

St.Pölten (NLK) - Die erste Adresse für Jungunternehmer sind in Niederösterreich die Gründerzentren des Regionalen Innovationszentrums (RIZ). Nach dem Vorbild des RIZ-Stammhauses in Wiener Neustadt ist jetzt der erste Teil des Gründerzentrums für das Mostviertel fertig, den Landesrat Ernest Gabmann am Freitag, 13. Oktober, um 10 Uhr eröffnen wird. Jungunternehmer erhalten in den Gründerzentren Beratung und Hilfestellung für ihr Unternehmen. Außerdem wird ihnen die Büroinfrastruktur zur Verfügung gestellt.

Das RIZ Amstetten ist in erster Linie für Produzenten und Dienstleister gedacht, die auch Zulieferer für die bestehende regionale Industrie sind. Insgesamt stehen drei Hallen zu je 326 Quadratmeter zur Verfügung. Derzeit nehmen sieben Unternehmen diese Starthilfe in Anspruch, fünf werden bereits bei der Eröffnung ihren Betrieb aufnehmen. Damit sind rund 50 Prozent der Fläche ausgebucht. Kostenpunkt der ersten Ausbauphase: rund 40 Millionen Schilling.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK