Buchpräsentation in der Stadtbibliothek

Pavel Kohouts neuer Roman "Die lange Welle hinterm Kiel" (Verlag Knaus) vorgestellt

Wien, (OTS) Im Lesesaal der Wiener Stadt- und
Landesbibliothek las Pavel Kohout am Dienstag Abend aus seinem
neuen Roman "Die lange Welle hinterm Kiel". Kulturstadtrat Dr.
Peter Marboe, der gemeinsam mit dem Direktor der Bibliothek, Dr. Walter Obermaier, den Abend einleitete, verwies auf die Stellung
des in Wien und Prag lebenden Autors im Dienste der Menschlichkeit und einer mitteleuropäischen grenzüberschreitenden Kultur. Stets sei Kohout gegen den Machtmissbrauch und den Nationalismus aufgetreten. Sein neuer Roman setze diese Tradition fort.
Kohouts neues Buch erzählt von einer schicksalhaften Begegnung
eine Gruppe von Menschen auf einer Seereise, die die Gespenster
der Vergangenheit wieder wach werden lässt.

Kohout selbst zu seinem Buch: "Wahr sind die erzählten menschlichen Schicksale, leider auch die Trugbilder der Vergangenheit, die nach wie vor nicht nur Tschechen und Sudentendeutsche bedrohen: Verscheuchen kann sie nur die Entschlossenheit künftiger Generationen, nie mehr das gefährliche Eis der nationalistischen Eiferer zu betreten". (Schluss) gab

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 854
e-mail: gab@gku.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK