Agile kündigt den Agile Integration Server an, der die wertvollen auf Agile basierenden Produktinhalte durch die automatische Verbreitung an alle XML entsprechenden Unternehmensanwendungen nutzt

Las Vegas, Agility 2000 (ots-PRNewswire) - Die Agile Software Corporation (Nasdaq: AGIL), ein führender Anbieter von Lösungen für die Zusammenarbeit im produzierenden Handel, kündigte am 3. Oktober 2000 den Agile Integration Server(TM) (AIS) an, eine auf XML basierende Integrationslösung, die den wertvollen Produktinhalt (Produkt DNA) in Agile Anywhere(TM) einer breiten Palette von Unternehmensanwendungen und Nutzern sowohl intern als auch über das globale Produktionsnetzwerk zur Verfügung stellt.

"Produktorientierte Unternehmen müssen intern und extern zusammenarbeiten und die zu den entscheidenden Geschäftsverfahren gehörenden Informationen weitergeben können, um die Zeit bis zur Aufnahme der Massenproduktion zu verkürzen," sagte David Yockelson, Senior Vice President und Director der Meta Group. "Darüber hinaus müssen die Standards von Organisationen wie RosettaNet und OAG durch kooperative Services erhöht werden - darunter die Verfahrensintegration und die Informationstransformation für zahlreiche Anwendungen und Geschäftsfunktionen -, um auf Unternehmensbasis oder für die gesamte Industrie wirksam zu werden."

Der Agile Integration Server (AIS) versetzt die Benutzer in die Lage, jeden möglichen Geschäftsvorteil aus den wertvollen auf Agile basierenden Produktinformationen zu ziehen und sie im Design, der Planung, der Fertigung, der Bereichsunterstützung, dem Customer Relationship Management (CRM - Management der Kundenbeziehungen), und den Anwendungen für die Ordereingabe sowie in der kooperativen Produktion zu nutzen. Durch das Nutzen dieser Informationen in der gesamten Versorgungskette können die Kunden von Agile schnell den Wert ihrer auf Agile Anywhere basierenden privaten Handelsplätze für die Zusammenarbeit in der Produktion erhöhen. Außerdem können alle Mitglieder des globalen Produktionsnetzwerks durch das Nutzen des AIS zur Integration ihrer Agile eHubs mit den Agile eHubs ihrer Produktionspartner schnell den Wert ihrer Agile-Installation auf allen Ebenen des Produktionsverfahrens erhöhen.

Der Agile Integration Server ermöglicht die Integration der Agile-Produktinformationen mit:

-- individuellen XML entsprechenden Anwendungen auf Fall-zu-Fall-Basis,

-- Enterprise Application Integration (EAI)-Lösungen, die die Daten dann an eine breite Palette von internen Anwendungen weitergeben können, oder mit

-- Business to Business Integration (B2Bi)-Lösungen, die die Daten dann über Unternehmensgrenzen hinweg an eine breite Palette von externen Anwendungen weitergeben können.

Der AIS kommuniziert mit XML entsprechenden Anwendungen, EAI-Systemen und B2Bi-Systemen, die die Internet-Standardkommunikations- und -Sicherheitsprotokolle HTTP und SSL verwenden, wodurch der AIS Firewall-freundlich und sehr sicher ist. Der AIS generiert XML-Output in mehreren auf XML basierenden Internet-Standardformaten, darunter aXML und PDX 0.7, sowie weiteren auf XML basierenden Formaten wie RosettaNet PIPs, OAG BODs und cXML via XSLT, was die Kunden von Agile in die Lage versetzt, problemlos Produktinhalte mit Waren- und maßgeschneiderten Beschaffungsnetzwerken wie Free Trade Zone von PartMiner und Ariba Sourcing auszutauschen.

Sierra Atlantic und Vitria Technology bestätigen den AIS von Agile Um die verborgenen Qualitäten der in ihrer Art besten Punktanwendungen freizusetzen, verlangen die Unternehmen auf Standards basierende Daten-, Transaktions-, Anwendungs- und Verfahrenskonnektivität im gesamten erweiterten Unternehmen. Agile Software hat mit Sierra Atlantic, dem i3-Frameworks(TM)-Unternehmen, und Vitria Technology, einem führenden Anbieter von eBusiness-Plattformen, zusammengearbeitet, um den AIS mit der Vitria BusinessWare(TM) zu integrieren.

"i3-Frameworks(TM) von Sierra Atlantic für die kooperative Produktion wird jetzt Agile Anywhere und Vitria BusinessWare(TM) durch den Agile Integration Server integrieren, um die Kunden von Agile in die Lage zu versetzen, die Sichtbarkeit der Produktinhalte, der technischen Veränderungen und der Veränderungen in der Produktion in den führenden ERP-, APS- und CRM-Systemen zu erhöhen," sagte Geoffrey Rodgers, Director, Strategic Alliances, Sierra Atlantic. "Diese kooperative technische Partnerschaft der drei Branchenführer führt zu bisher unerreichten Lösungen für die Zusammenarbeit des produzierenden Handels, die die in Agile Anywhere enthaltenen Produkt DNA-Informationen nutzen."

"Wir sind stolz, mit Agile und Sierra Atlantic zusammenzuarbeiten, um die führende eBusiness-Plattform von BusinessWare den Kunden zur Verfügung stellen zu können," sagte Pete Daffern, Vice President, Worldwide Alliances, Vitria. "Unsere Partnerschaft mit Agile ermöglicht es unseren gemeinsamen Kunden, Modelle für kooperative Geschäftsverfahren zu entwickeln und sie zu automatisieren, die die Partner in der gesamten Versorgungskette miteinander verbinden. Die vereinte Lösung von Agile und Vitria bietet den Unternehmen zum allerersten Mal umfassende Sichtbarkeit und Kontrolle ihrer erweiterten Versorgungskettenaktivitäten."

Der Wert des AIS in der Produktion
Die vollständigen, präzisen und zeitgerechten Informationen darüber, was genau die Bestandteile der Produkte eines Unternehmens zu jedem beliebigen Zeitpunkt sind, sind von unmittelbarem Wert für eine breite Palette von Unternehmensanwendungen und -verfahren außerhalb der traditionellen ERP-Systeme, darunter:

-- Anwendungen für das Produktdesign. Durch das Bereitstellen der vollständigen Bill of Materials (BOM), der Approved Manufacturers List (AML), der Engineering Change Order (ECO)-Historie und der Produktfertigungshistorie der vorhandenen Produkte für die Entwickler ermöglicht es der AIS den Technikern, die gegenwärtigen Produktprobleme zu beheben sowie das zukünftige Produktdesign in den Bereichen Performance, Kosten und Herstellbarkeit zu optimieren. Der AIS wird außerdem die Product Design Applications-Daten automatisch in Agile Anywhere importieren und sicherstellen, dass die New Product Introduction (NPI)-Datenweitergabe zwischen Entwicklungstechnik und Fertigung nahtlos und vollständig erfolgt.

-- Anwendungen für die Produktionsplanung. Um die Werksauslastung zu optimieren und durch Komponentenmangel bedingte Produktionsverzögerungen zu beseitigen, muss in den Anwendungen für die Produktionsplanung genau enthalten sein, welche Komponenten erforderlich sind, um das Produkt zu fertigen. Diese Produkt DNA-Informationen, in Agile als Bill of Materials (BOM) und Approved Manufacturer Lists (AML) enthalten, ändern sich oft Hunderte von Mal im Leben eines Produkts. Durch den automatischen Austausch der Agile Anywhere-Daten mit den modernen Planungsanwendungen kann der Benutzer die Auswirkungen einer technischen oder einer Produktionsveränderung mit Hilfe einer Was-wäre-wenn-Analyse einschätzen, um festzustellen, ob der derzeitigen und der prognostizierten Nachfrage nach einem bestimmten Produkt bei Implementierung einer neuen Veränderung entsprochen werden kann. Wenn die Nachfrage nicht befriedigt werden kann, werden die Komponenten mit langen Lieferzeiten gekennzeichnet und die alternativen Komponenten identifiziert, die möglicherweise mehr kosten, aber die Fertigung ermöglichen.

-- Anwendungen für die Fertigung. Durch das Bereitstellen der neuesten Bill of Materials (BOMs), Engineering Change Orders (ECOs) und Manufacturing Process Instructions (MPIs) der neuen und der vorhandenen Produkte für die Arbeiter in der Produktion ermöglicht es Agile den produzierenden Unternehmen, das richtige Produkt zur richtigen Zeit mit den geeigneten Herstellungsverfahren zu fertigen, wodurch Ausschuss und Überarbeitungsaufwand minimiert und die Lieferzyklen verkürzt werden. Die Arbeiter in der Produktion können auch direkt einen Änderungsantrag aus ihrer Fertigungsanwendung heraus stellen, wenn ein Produktionsproblem im Zusammenhang mit dem Produktinhalt erkannt wird.

-- Anwendungen für den Support und das Management der Kundenbeziehungen. Wenn die Agile Anywhere-Daten in den Supportanwendungen enthalten sind, können die Kundendienstabteilungen genau feststellen, mit welcher Produktänderung ein Kunde Probleme hat und welche Komponenten von dieser Änderung betroffen sind. Dadurch kann der Kundendienst die Probleme des Kunden schneller beheben sowie wertvolle Zuverlässigkeitsdaten auf der Komponentenebene sammeln, die dann an die Mitarbeiter in den Bereichen Produktdesign und Fertigung weitergegeben werden können.

-- Komplexe Anwendungen für die Ordereingabe. Da die großen OEM-Hersteller ihren Vertrieb immer mehr auf ein Web-fähiges Direktmodell umstellen, ermöglicht die Fähigkeit, die Konfigurationsdaten eines Produkts mit den spezifischen Agile BOMs und AMLs in Verbindung zu bringen, es den Unternehmen, die Produktnachfrage in eine enge Beziehung zu der Produktions- und der Komponentenversorgung zu setzen. Das Unternehmen kann dann genau feststellen, wie viele von welchen Komponenten es benötigt, um allen für einen bestimmten Zeitpunkt auszuliefernden Produktaufträgen gerecht zu werden. Außerdem kann es sicherstellen, dass die maßgeschneiderten Konfigurationen die neuesten Optionen mit der höchsten Spanne nutzen und die Anzahl ungültiger Konfigurationen minimieren.

"Unsere Kunden teilen uns ständig mit, wie wertvoll ihre auf Agile basierenden Informationen über den Produktinhalt in allen Aspekten ihres Geschäfts sind," sagte Carol Schrader, Vice President, Worldwide Marketing, Agile. "Mit dem Agile Integration Server können sie schnell und problemlos ihre wertvollen Agile-Informationen - und die damit verbundenen Kosten- und Zeiteinsparungen - an alle auf XML basierenden Unternehmensanwendungen und alle internen und externen Mitarbeiter in der Produktion weitergeben."

Agile
Die Agile Software Corporation ist ein führender Anbieter von Business-to-Business-Lösungen für die Zusammenarbeit des produzierenden Handels. Die Produkte von Agile befähigen die Partner der Versorgungskette, über das Internet miteinander zu kommunizieren und im Hinblick auf neue oder sich verändernde Produktinhalte zusammenzuarbeiten und dann die benötigten Einzelteile ausfindig zu machen und zu beschaffen. Unter den Kunden sind Agilent Technologies, Compaq Computer, Dell Computer, Flextronics International, GE Medical Systems, Hewlett-Packard, Jabil Circuit, Lucent Technologies, Philips, SCI Systems, Texas Instruments und andere. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Rufnummer (USA) 408-975-3900, oder besuchen Sie Agile unter http://www.agilesoft.com.

Vitria
Vitria Technology Inc. ist ein führender Anbieter von Unternehmensplattformen. BusinessWare, die eBusiness-Plattform von Vitria, automatisiert zur Aufgabenerfüllung unabdingbare Geschäftsverfahren im gesamten erweiterten Unternehmen, verkürzt die Zeit bis zur Markteinführung sowie die Vorlaufzeiten, senkt die Betriebskosten und erhöht die Kundenzufriedenheit. Die Aktien von Vitria werden öffentlich gehandelt. Das Unternehmen ist in Sunnyvale, Kalifornien, ansässig. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Rufnummer +1-408-212-2700, auf der Firmenwebsite www.vitria.com oder per Email: info@vitria.com.

Sierra Atlantic
Sierra Atlantic beschleunigt den Einsatz kooperativer Handelsnetzwerke durch i3-Frameworks(TM). Durch auf Vertrauen beruhende Technikpartnerschaften mit Branchenführern wie Oracle, Agile, Siebel, Vitria und Nuance entwirft und entwickelt Sierra Atlantic die bahnbrechende Lösung i3-Frameworks(TM), die hinter den integrierten eBusiness-Verfahren im erweiterten Unternehmen steht. Sierra Atlantic wurde 1993 gegründet und hat den Hauptsitz in Silicon Valley sowie Niederlassungen in Dallas, Chicago, New York, London und Singapur. Sierra Atlantic verfügt über das in Indien ansässige Global Development Center, Sierra Optima. Zu den Kunden gehören die Unternehmen im Fortune 1000 und die aufstrebenden führenden Unternehmen der New Economy aus den Hightech-, Kommunikations-, Verfahrens- und Finanzdienstleistungsbranchen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.SierraAtlantic.com.

Hinweis: Agile Software, das Agile Software-Logo, Agile Anywhere und Agile Buyer sind Warenzeichen der Agile Software Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Alle anderen Marken- oder Produktnamen sind Warenzeichen und eingetragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.

"Safe Harbor" Statement gemäß des Private Securities Litigations Reform Act von 1995:

Die Informationen in dieser Pressemeldung, die sich auf die Überzeugungen, Hoffnungen, Pläne, Erwartungen, Absichten oder Strategien für die Zukunft von Agile beziehen, bestehen aus zukunftsbezogenen Aussagen, die Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen und auf den Informationen basieren, die Agile zum Zeitpunkt der Pressemeldung zur Verfügung standen. Wir übernehmen keine Verpflichtung, solche zukunftsbezogenen Aussagen auf den neuesten Stand zu bringen. Diese Aussagen sind keine Garantie für zukünftige Leistungen, und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von unseren gegenwärtigen Erwartungen abweichen. Zu den Faktoren, die solche Abweichungen verursachen oder dazu beitragen können, gehören unter anderen Verzögerungen und Schwierigkeiten bei der Einführung neuer Produkte und der Aktualisierung von bestehenden Versionen unserer Produkte, die mangelnde Marktakzeptanz von Agile Anywhere oder Agile Buyer oder anderen neuen Produkten oder Services, die Unfähigkeit, mit der rechtzeitigen Lieferung von wettbewerbsfähigen neuen Produkten und Services fortzufahren, die Einführung neuer Produkte oder Services durch bedeutende Mitbewerber, mit dem Internet zusammenhängende Risiken, die für unser Geschäft und unsere Aussichten bedeutsam sind, und unsere Fähigkeit, das notwendige Personal einzustellen und dessen Firmentreue zu erhalten Diese und andere Faktoren und Risiken im Zusammenhang mit unserem Geschäft sind im Formular 10-K beschrieben, das am 24. Juli 2000 bei der Securities and Exchange Commission (US-Börsenaufsicht) eingereicht wurde.

ots Originaltext: Agile Software Corporation
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Michele Dostert von der Agile Software Corporation, Tel.:
+1-408-999-7063 oder michele.dostert@agilesoft.com; oder
Doug Hendrix von Neale-May & Partners, Tel.: +1-650-328-5555, Durchwahl 115, oder dhendrix@nealemay.com, für die Agile Software Corporation

Website: http://www.agilesoft.com /

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE