LR Schwärzler: Hochwassergeschädigte erhalten Hilfe

800.000 Schilling Katastrophenhilfemittel des Landes

Bregenz (VLK) - Auf Antrag von Landesrat Erich Schwärzler
hat die Vorarlberger Landesregierung weitere 800.000
Schilling (58.000 Euro) an Beihilfen zur Behebung von Katastrophenschäden im Privatvermögen genehmigt. Der Großteil
der Schadensfälle entstand durch die starken Unwetter im
heurigen Sommer. ****

Mit den genehmigten Beiträgen unterstützt die
Landesregierung 18 Antragsteller, die durch Hochwasser und
Muren im heurigen Jahr arg in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Landesrat Erich Schwärzler: "Durch diese unbürokratische Soforthilfe des Landes kann die Notlage der von den extremen Wetterverhältnissen schwer Getroffenen gelindert werden. Sie erhalten damit auch die Grundlage für eine rasche Sanierung
der entstandenen Schäden."
(ad/gw,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20135
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vlr.gv.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL