GRÜNE: NATURKOSTFACHBRANCHE WICHTIGSTER PARTNER FÜR BIO Pirklhuber: "Bio Made in Austria" muss internationales Markenzeichen werden

Wien (OTS) "Bio Made in Austria" muß zu einem internationalen Markenzeichen werden, forderte der Landwirtschaftssprecher der Grünen, Wolfgang Pirklhuber anläßlich der Eröffnung der Probierwochen "BioLand Österreich im Naturkost-Fachhandel".
Die Bio-Fachbranche ist der ideale Partner für die Biobäuerinnen und Biobauern als auch Garant für höchste Bioqualität. Die Beratung durch die Fachbranche ist ein wichtiger Bestandteil für das wachsende Qualitäts- und Gesundheitsbewußtsein.

Pirklhuber, fordert eine neue Offensive für den Biolandbau in Österreich und weist darauf hin, dass 5% der Biobetriebe im vergangenen Jahr aufgeben mußten, da flankierende Maßnahmen im Bereich der Vermarktung nicht ausreichend waren. Minister Molterer soll endlich sicherstellen, daß die Marketingbeiträge die Biobäuerinnen und Biobauern an die Agrarmarkt-Austria (AMA) einzahlen, endlich auch wirklich in voller Höhe dem Branchenmarketing zugute kommen. Dann kann die dritte Säule neben Direktvermarktung und Supermarkt zu einem neuen Bio-Qualitätsboom ansetzen, so Pirklhuber.

Eine weitere Forderung der Grünen stellt die stärkere Verankerung der Naturkostfachbranche im Bereich der Wirtschaftskammer sowie die ausreichendeUnterstützung bei der Ausbildung von Fachpersonal in Verkauf und Marketing für den Naturkostfachhandel dar.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110-6697
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB