Kunst ohne Wartezeit bei den ÖBB! Die PICASSO-Eintrittskarte schafft besondere Preisvorteile für Familien, Bahnreisende und VORTEILScard-Besitzer.

Bis zum 7.Jänner 2001 zeigt das Kunstforum Wien die Ausstellung Picasso. Die ÖBB bieten jedem Besucher ein sogenanntes "Picasso-Ticket" mit zahlreichen Vorteilen an.

"Wie auch schon bei der heurigen Cézanne-Ausstellung, wo wir einen Verkaufserfolg von mehr als 10.000 Eintrittskarten auf den ÖBB-Bahnhöfen erzielen konnten, genießen Sie mit diesem Ticket "Kunst ohne Wartezeit", betont ÖBB Vorstandsdirektor Dr. Gerhard Stindl die Vorteile. "Sie ersparen sich nicht nur das Anstellen an der Ausstellungskassa, sondern haben auch freie Wahl des Besuchstages und bekommen ein Kunstposter im Museumsshop gratis dazu!"****

Zur normalen Eintrittskarte um ATS 120,--, die sich jeder bei den ÖBB kaufen kann, gibt es auch eine ermäßigte Eintrittskarte um ATS 100,-für alle, die mit der Bahn anreisen oder/und die ÖBB VORTEILScard besitzen. Familien erhalten die Eintrittskarte zum Pauschalpreis von ATS 220,--, die insgesamt für zwei Erwachsene und 3 schulpflichtige Kinder innerhalb einer Familie gültig ist.

Die "Picasso-Eintrittskarte" ist bei allen größeren Bahnhöfen in ganz Österreich, in allen ÖBB Reisebüros am Bahnhof sowie telefonisch im ÖBB ReiseServiceCenter unter Tel. 05-1717 erhältlich. Tip: Alle VORTEILScard-Besitzer erhalten den ermäßigten Eintritt um ATS 100,-- auch noch an der Kassa des Kunstforum Wien!

Pablo Picasso: Figur und Porträt
Hauptwerke aus der Sammlung Bernard Picasso

Die Ausstellung umfasst Hauptwerke aus der Sammlung Bernard Picasso mit mehr als 100 Ölbildern, Zeichnungen, Aquarellen und Gouachen aus allen Schaffensphasen des Malers. Die Werke stammen aus der Sammlung Bernard Picasso, einem der Enkel des großen spanischen Meisters. Sie sind Exponate aus dem unmittelbaren Nachlass des Künstlers und wurden bis jetzt noch nie in dieser Geschlossenheit der Öffentlichkeit präsentiert.

Nicht nur deshalb verspricht diese Ausstellung große Überraschungen:
Alle gezeigten Arbeiten schätzte Picasso so sehr, dass er sie bis zum Ende seines Lebens in seiner Nähe aufbewahrte. Die Auswahl der im Kunstforum zu sehenden Werke konzentriert sich auf Figurenbilder und Portraits, der wichtigsten Gattung im Werk Picassos. An ihr können alle Phasen des Malers gleich einem Überblick über die nicht-abstrakte Malerei des 20. Jahrhunderts nachvollzogen werden.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Kommunikation
Ulrike Farnik
Tel +43 1 5800 35653
Fax +43 1 5800 25240
e-mail: ulrike.farnik@pv.oebb.at
http://www.oebb.at

ÖBB-Personenverkehr

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB/NBB