WKÖ und ÖW mit gemeinsamem starken Außenwirtschaftsnetz

Belangsendung der WKÖ am 4.10.00 auf Ö1

Wien(PWK841) Der Durchbruch ist geschafft. Nach langen Verhandlungen haben Wirtschaftsministerium und Wirtschaftskammer Österreich in einem Syndikatsvertrag ihre Beteiligung an der Österreich Werbung geregelt. Die Auslandsaktivitäten der Österreich Werbung und der Außenhandelsstellen der Wirtschaftskammer sollen in "Drei-Jahres-Schritten" in gemeinsamen Büros zusammengeführt werden. Die Österreich Werbung bleibt selbständig, nur: die Büros oder Bürohäuser werden gemeinsam gemietet und betrieben, berichtet Wirtschaftskammer-Präsident Leitl, und fügt hinzu:

"Damit ist es möglich, Sparmaßnahmen, die sowohl im Wirtschaftsministerium gesetzt werden im Zuge der allgemeinen Budgetkonsolidierung als auch im Rahmen der Wirtschaftskammer, so zu setzen, dass sie den Aktivitätsaufwand nicht beeinträchtigen."

Damit werden voraussichtlich zehn Prozent der Kosten gespart, ohne den Erfolg der beiden Organisationen in Exporthilfe und Tourismuswerbung zu gefährden. Die Österreich Werbung hat dadurch zusätzliche Vorteile, berichtet Leitl:

"Selbstverständlich steht dieses Netz der ca. 80 Außenhandelsstellen in Zukunft der Österreich-Werbung zur Verfügung. Das ist ja eine der großen Chancen auch der ÖW, dass sie jetzt von 25 plötzlich auf 80 Standorte kommt und dass sie dann dort entweder mit eigenem Personal Aktivitäten aufnimmt, oder das mit bestehendem Personal bewältigt werden kann, in jedem Fall wird es dann, im Zuge der beiden Rechenkreise die es ja gibt, vernünftige Abrechnungen geben."

Jene Bundesländer, die bisher an der Österreich Werbung direkt beteiligt waren, steigen mit Ende des Jahres als Teilhaber aus, und werden in Zukunft Auftraggeber sein, die für jede Leistung, die sie bestellen, bezahlen. Für Leitl ist das alles nur ein Anfang. Denn die Österreich-Häuser sollen für alle offen stehen, die sich beteiligen wollen.

"Die Einladung an andere, an die ABA, an die AMA, an die Weinmarketing, an viele Unternehmungen - es gibt ja auch Unternehmungen, die Außen-Firmennetze sozusagen haben - die ist weiterhin aufrecht. Ich bin überzeugt, dass dieses gemeinsame Netz zusätzliche Attraktivität hat, dass wir auch mit anderen Syndikatsverträge abschließen, und damit sozusagen die Gemeinkosten noch weiter senken können, nach dem Motto: Mehr Kostenträger, weniger Kosten für den Einzelnen."

Damit wird die Österreich Werbung mit Hilfe der Wirtschaftskammer Österreich auf eine neue, tragfähige Basis gestellt, und die wirtschaftliche Vertretung Österreichs im Ausland wesentlich gestärkt. (pt)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presseabteilung
Tel.: (01) 50105-4462
Fax: (01) 50105-263
e-mail: presse@wkoe.wk.or.at
http://www.wko.at/Presse

Wirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK