Wiener SPÖ schnürte "Demokratiepaket" für die Jugend

Wien, (OTS) Eine Offensive für mehr Mitbestimmungsmöglichkeiten der Jugend in Wien stellten Montag die Gemeinderäte Mag. Sonja Wehsely, Petra Bayr, Christine Lap,
Andreas Schieder und Heinz Vettermann in einem Pressegespräch der SPÖ vor. Das "Demokratiepaket für Jugendliche" enthält eine Vielzahl von Forderungen, die die Diskussionsgrundlage für einen Dialog mit den jungen Wienerinnen und Wienern bilden sollen. Hauptziel dabei ist, die Jugendlichen mehr in den demokratischen Prozess einzubinden.

So soll das Wahlalter auf 16 Jahre gesenkt werden, ab dem 14. Lebensjahr sollen Volksbegehren auf Bezirksebene (je nach Bezirk
100 bis 500 Unterschriften) gestartet werden können. Auch die Teilnahme an Volksbefragungen sollte mit dem 14. Lebensjahr
bereits möglich sein. Weitere Forderungen: Die Direktwahl der Landesschülervertretung, Einführung des Pflichtfaches "Politische Bildung" ab der 5. Schulstufe und Jugendplattformen in allen Bezirken Wiens zur Vernetzung aller Jugendeinrichtungen.

Unter dem Titel "CT4U" (City for you) soll es aber auch mehr Platz für die Jungen in dieser Stadt geben und vor allem mehr Toleranz soll der Jugend entgegengebracht werden. In diesem Zusammenhang sprachen sich die SPÖ-Politiker gegen die Strafmündigkeit für Jugendliche ab 18 Jahre aus. Mehr Chancen sollen Kinder und Jugendliche durch eine bessere Ausbildung und durch das Recht auf eine Lehrstelle bekommen. Der Zugang zum Bildungssystem sollte weiterhin frei sein. Schließlich sollte es die Möglichkeit einer Doppelstaatsbürgerschaft für Jugendliche bis zu ihrer Volljährigkeit geben.

Am Freitag, dem 6. Oktober, wird es als Auftakt für diese Jugend-Offensive in allen Wiener Bezirken Aktionen zu den vorhin aufgezählten Themen geben. Als Abschlussveranstaltung dieses Aktionstages gibt es u.a. eine gemeinsame "Demokratie-Lokaltour"
mit Jugendstadträtin, Vizebürgermeisterin Grete Laska quer durch Jugendlokale und Kinozentren mit open end. (Schluss) js/bs

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Johannes Schlögl
Tel.: 4000/81 081
e-mail: slo@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK