ce-Beteiligung Mediagrif Inc., Kanada, geht am 03. Oktober 2000 in Toronto an die Boerse ots Ad hoc-Service: ce CONSUMER ELECTRONIC AG <DE0005082200>

München (Deutschland) und Montreal (Kanada)(ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

ce-Beteiligung Mediagrif Inc., Kanada, geht am 03. Oktober 2000 in Toronto an die Börse

Umsatz der Virtual Chip Exchange (VCE) nach 9 Monaten bereits bei 70 Mill. Euro

Das führende nordamerikanische B2B Software-Unternehmen Mediagrif Interactive Technologies Inc., Montreal, an dem die ce CONSUMER ELECTRONIC AG, München, mit 28,4% als grösster Aktionär beteiligt ist, geht am 03.Oktober 2000 im Zuge einer Kapitalerhöhung an die Börse in Toronto. Die Zeichnungsfrist für die Stammaktien läuft noch bis 3. Oktober 2000. Der Emissionspreis beträgt 12 CAN$ pro Aktie.

Die Platzierung übernimmt ein Bankenkonsortium unter Führung der Royal Bank of Canada Inc., dem als weitere Mitglieder CIBC World Markets Inc., National Bank Financial Inc. und Scotia Capital Inc. angehören. Die Royal Bank, Kanadas führender Finanzdienstleister, hat sich bereits vorbörslich beteiligt und wird nach dem Börsengang 4,9 % der ausgegebenen Aktien von Mediagrif halten. ce CONSUMER bleibt auch nach dem Börsengang mit 5,1 Mio. Aktien weiterhin größter Einzelaktionär bei Mediagrif.

"Der Börsengang von Mediagrif zeigt, dass wir mit der Wahl unserer strategischen Beteiligungen das Ziel, die Finanzkraft der ce Gruppe zu stärken, erreichen," so Erich J. Lejeune, Vorstandsvorsitzender von ce CONSUMER ELECTRONIC AG.

"ce plant mittelfristig einen Teil der Mediagrif-Aktien für den Ausbau des hochprofitablen Chipbroker-Geschäfts einzusetzen", sagte Horst G. Bülck, stellvertretender Vorstandsvorsitzender.

Mediagrif ist der exklusive Technologiepartner für die erfolgreichen B2B- Handelsplattformen von ce CONSUMER. Die Virtual Chip Exchange (VCE) hat sich im Lauf des Jahres 2000 als weltweiter Standard im E-Commerce für den Halbleiterhandel etabliert. VCE hat den Break-even früher als erwartet bereits nach sechs Monaten erreicht und erwartet für die ersten neun Monate der Geschäftstätigkeit einen Umsatz von 70 Mill. Euro.

Das Joint Venture von ce CONSUMER und EM.TV & Merchandising AG für den Handel von Lizenzrechten im Internet, die Virtual License Exchange (http://www.virtuallicense.com), nimmt ab Oktober die operative Tätigkeit auf.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/DEUTSCHLAND