ots Ad hoc-Service: BRAIN International AG <DE0005252506> BRAIN International AG veraeussert MBI an Infobrain

Breisach am Rhein (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Im Rahmen ihrer Neuausrichtung auf die Geschäftsbereiche Automotive Solutions und Industry Solutions hat die BRAIN International AG mit Wirkung zum 1. Oktober 2000 90 Prozent ihrer Anteile an der MBI Computer GmbH (Linz, Österreich) an die Schweizer Infobrain AG mit Sitz in Effretikon veräußert. Damit setzt BRAIN International ihre konsequente Fokussierung auf die Kernkompetenzen SCM (Supply Chain Management), ERP (Enterprise Ressource Planning) und e-Business fort. Die Infobrain AG erwirbt die 90 Prozent der Anteile von MBI durch ihre hundertprozentige Tochtergesellschaft Alter Software-Systeme GmbH. Die in Weinheim ansässige Alter GmbH gilt mit über 1000 Kunden als starker und zuverlässiger Partner im Bereich Zeitmanagement und Zugangskontrolle. In diesem Bereich arbeitet Alter bereits seit 1989 eng mit BRAIN International zusammen. Die MBI Computer erstellt und vertreibt Software für Zeitmanagement und hat sich in Österreich als einer der führenden Anbieter in diesem Sektor etabliert. Gemeinsam mit Alter wird MBI vorwiegend Zeitmanagementsysteme für die Produktlinie BRAIN AS entwickeln und vertreiben. Die Infobrain AG entwickelt Software für internationale Telekommunikationsunternehmen und wird Alter Software und MBI in der Forschung und Entwicklung unterstützen. Durch die Bündelung der Technologiekompetenz unter einem Dach wird nach Angabe des BRAIN-Vorstandes die Weiterentwicklung der bisherigen BRAIN-Software- Module für Zeitwirtschaft beschleunigt. Von der Kooperation zwischen BRAIN und Infobrain werden die Kunden der BRAIN International AG nachhaltig profitieren.

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/02