Nachtparkaktion in Garagen wird bis Jahresende verlängert

Noch immer sind genügend Stellplätze in Garagen der Außenbezirke vorhanden

Wien, (OTS) Verkehrsstadtrat Fritz Svihalek und die privaten Garagenbetreiber haben gegenüber der Rathauskorrespondenz bekannt gegeben, die seit Juni 2000 geltende Aktion "Nachtparken in
Garagen" bis Jahresende zu verlängern. Wer noch bis 31. Dezember 2000 einen so genannten Parkantrag für das Abstellen in einer der ca. 30 angebotenen Garagen stellt, bekommt von den
Garagenbetreibern noch einen günstigen Tarif. Danach kostet das Abstellen des Privatfahrzeuges während der Nacht von 17.00 bis
8.00 Uhr von Montag bis Freitag zwischen 200 und 990 Schilling. An den Wochenenden und Feiertagen kann man grundsätzlich ganztägig parken. In einer der vier P&R Anlagen kostet das Monatsticket 630 Schilling (Jahreskartenbesitzer zahlen um ca. 100 Schilling weniger). Das Abstellen des Fahrzeuges im Parkhaus Am Spitz am Franz-Jonas-Platz 6 kostet pro Monat 200 Schilling, am Meiselmarkt nur um 100 Schilling mehr.

Insgesamt werden 4500 Garagenplätze angeboten, die
angebotenen vergünstigten Tarife gelten nur für Neuabschlüsse. Svihalek begründete die Verlängerung der Aktion auch damit, dass gerade im Herbst die Zeit gekommen ist, sich zu überlegen, wo man geschützt, sicher und fahrzeugschonend sein "Gefährt" abstellen könnte. "Ich appelliere ich an die WienerInnen noch an dieser Aktion teilzunehmen, außerdem erspart man sich die
Parkplatzsuche", so Svihalek. (Schluss) hl

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Horst Lassnig
Tel.: 4000/81 847, Handy: 0664/44 13 703
e-mail: las@guv.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/OTS