"profil": Immer schärfere Drohung mit Generalstreik

Hochrangige Gewerkschafter schließen Generalstreik nicht mehr aus.

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, spekulieren hochrangige Gewerkschafter immer intensiver damit, dass die Kampfmaßnahmen gegen das Sparpaket der Regierung bis zum Generalstreik reichen könnten.

So meint Wilhelm Haberzettl, der Vorsitzende der Eisenbahnergewerkschaft, in einem Interview in "profil": "Wenn ich mir anschaue, wie manche Regierungsmitglieder vorgehen, würde ich fast an einen Generalstreik glauben." Haberzettl hat auch bereits konkrete Vorstellungen über die Auswirkungen eines solchen Generalstreiks: "Dass das öffentliche Leben lahmgelegt wird" etwa durch Streiks im Transport- und Energiebereich.

Ähnlich argumentiert auch Josef Edler, der Vorsitzende der Fraktion Sozialdemokratischer Gewerkschafter in Wien: "Wenn die Regierung vorhat, über den ÖGB drüberzufahren, dann werden wir nicht anders können, als gewerkschaftliche Maßnahmen zu ergreifen. Das kann bis zum Generalstreik gehen."

Auch Günter Weninger, Chef der Gewerkschaft der Gemeindebediensteten und ÖGB-Vizepräsident, will einen Generalstreik nicht ausschließen:
"Möglich ist alles." Und auch GPA-Vorsitzender Hans Sallmutter schließt einen Generalstreik nicht aus.

Kritik an der Sparpolitik seiner eigenen Partei kommt auch vom Vorsitzenden der FPÖ-nahen Freien Gewerkschaft Österreichs (FGÖ), Josef Wagenthaler, gegen. Der "total falsche Weg" von FPÖ-Vizekanzlerin Susanne Riess-Passer bei den Beamtenverhandlungen gehe ihm "gegen den Strich", so Wagenthaler. Er sei "gar nicht zufrieden, dass da Grauslichkeiten pauschal über die Beamten verteilt werden". Daher erwägt Wagenthaler, auch zu streiken.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/534 70, DW 2501 und 2502

"profil"-Redaktion,

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/OTS