"profil"-Umfrage: ÖVP in Führung, aber die Stimmung wird schlechter

Zwei Drittel bezweifeln "soziale Treffsicherheit" der Regierungsmaßnahmen

Wien (OTS) - Würde der Nationalrat am kommenden Sonntag neu gewählt, hieße der Sieger Wolfgang Schüssel. Wie das "Institut für Strategische Markt- und Meinungsforschung" (ISMA) im Auftrag von "profil" erhob, käme die ÖVP derzeit auf rund 34% der Stimmen. Die SPÖ liegt bei 28, die FPÖ bei 19%. Die Grünen sind weiter im Aufschwung und halten im Moment bei 15%.

Dennoch wird die Stimmung gegenüber der Regierung in der Bevölkerung nach dem jüngsten Maßnahmenpaket kritischer: 55% der Österreicher glauben, die Lage in Österreich habe sich seit der vor genau einem Jahr stattgefundenen Nationalratswahl verschlechtert. 66% sehen einen internationalen Imageverlust Österreichs.

Zwei von drei Befragten geben an, sie oder eines ihrer Familienmitglieder sei von den Budgetmaßnahmen der Regierung direkt betroffen. "Soziale Treffsicherheit" billigen die Österreicher dem Kabinett Schüssel nicht zu: 63% meinen, die Regierung habe sozial Schwache besonders zu Kassa gebeten, nur 10% glauben, vor allem die Besserverdiener seien belastet worden.

In der Frage der Studiengebühren ist die Lage nicht so eindeutig:
53% sprechen sich dagegen aus, 44% halten sie für gerechtfertigt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 534 70 DW 2501 und 2502senden OTS mit Web

"profil"-Redaktion

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/OTS