50 Mio sichern hohes Ausbildungsniveau der oö. Bauwirtschaft

Leitl lobt Investition in den Ausbau des Bauwirtschaftszentrums Steyregg

Wien(PWK838) "Der Ausbau des Bauwirtschaftszentrums sichert den Beschäftigten in der oberösterreichischen Bauwirtschaft das hohe Ausbildungsniveau", unterstrich Christoph Leitl, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich, die Bedeutung der Modernisierung des Bauwirtschaftszentrum (BWZ) in Steyregg für die Wirtschaft des Landes Oberösterreich.

Leitl ging in seiner heutigen Festansprache anlässlich der Vorstellung des BWZs auch auf die bisherige Erfolgsgeschichte der Bildungsstätte ein. So nutzten alleine in den letzten sieben Jahren über 6.300 Lehrlinge die Möglichkeit der zwischenbetrieblichen Weiterbildung.

Das BWZ bietet neben einer Werkmeisterschule, Polierkursen und Vorarbeiterschulungen verschiedene Seminare für Beschäftigte der Bauwirtschaft und Vorbereitungskurse für die Baumeisterprüfung an. Das um insgesamt 50 Millionen Schilling erneuerte Ausbildungszentrum wird künftig auf rund 2.500 Quadratmetern seinen Bildungsauftrag weiterführen. (AB)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presseabteilung
Tel.: (01) 50105-4462
Fax: (01) 50105-263
e-mail: presse@wkoe.wk.or.at
http://www.wko.at/Presse

Wirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK