FRANK UND FREI - Niederösterreich ganz privat mit Günther Frank

Sonntag, 8. Oktober 2000, 9.00 bis 10.00 Uhr Radio Niederösterreich - Gast: Karl Merkatz

St. Pölten (OTS) - Mit einem Schlag bekannt wurde Karl Merkatz mit der Fernsehserie "Ein echter Wiener geht nicht unter" und durch den Film "Der Bockerer". Der beliebte Schauspieler wird am 17. November 70 Jahre alt und sagt, er will "solange spielen, solange es geht". Merkatz stammt aus Wiener Neustadt, wo er schon als Jugendlicher nach dem Krieg im Luftschutzkeller Theater gespielt hat. Er hat damals den Beruf des Tischlers gelernt, weil seine Eltern darauf bestanden, dass er ein Handwerk lernt bevor er Schauspieler wird. Die Liebe zum Holz und zum Tischlern ist ihm geblieben, in seinem Haus in Salzburg hat Merkatz sogar eine Werkstatt eingerichtet, wo er Türen und Möbelstücke für sich, seine Frau und seine zwei Töchter herstellt. Er sagt, "die Arbeit in der Werkstatt macht mich fit und glücklich."

Sein Lieblingsland ist Australien und wann immer es geht, fliegt er mit seiner Frau hin. "Im Outback lebe ich mit Freude, da bin ich auf mich selbst angewiesen". Er liebt auch Pferde und sammelt alte Pferdeschlitten und Feldwagen, die er selbst restauriert. Er ist ein Familienmensch und hört gerne klassische Musik. Wünsche hat er fast keine, aber "einmal möchte ich an der Burg spielen" sagt Merkatz, "um dieses Flair des Burgtheaters zu spüren, wo so große Schauspieler wie die Wessely und der Hörbiger aufgetreten sind."

Redaktion: Dr. Franz Eiselt

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Marina Watteck
ORF-Landesstudio NÖ
Öffentlichkeitsarbeit
Tel: 02742-2210-23633

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA/OTS