Gewerbeverein: Bisher geschützte Gasbranche mauert wieder

Wien (OTS)Mit der Forderung der Errichtung von Gas-Bevorratung für alle Gaslieferanten fährt die heimische Gaslobby wieder einmal eine neue Strategie, ihre "geschützten Werkstätten" zu verteidigen.

Der Österreichische Gewerbeverein (ÖGV) steht auf dem Standpunkt, Erdgaslager von Versorgern der österreichischen Wirtschaft müssen nicht unbedingt in Österreich stehen. Man wird ja nicht unbedingt auf einen innereuropäischen Konflikt hinzielen wollen und meinen, etwa Deutschland würde uns Gaslieferungen verweigern.

In einem Gemeinsamen Markt kann es nur Ziel sein, auch gemeinsame Bevorratungsstrategien zu fahren. Ob ein Erdgaslager auf der einen oder der anderen Seite des Inns liegt, kann in einer Europäischen Union wohl keine Rolle spielen.

Der ÖGV sieht in den zahlreichen Verhinderungsstrategien der heimischen Gaslobby gegenüber den internationalen Konkurrenten eine ernsthafte Gefährdung des freien und fairen Wettbewerbes.

Man möge hierzulande endgültig damit aufhören, fast jede Woche ein neues "Verhinderungskaninchen" aus dem Hut zu zaubern. Es geht in erster Linie darum, der österreichischen Wirtschaft unter fairen Wettbewerbsbedingungen möglichst kostengünstig Energie zur Verfügung zu stellen.

Strategische Energiereserven preisstabilisierend in den Markt zu werfen - wie derzeit in USA - mag zwar in Wahlkampfzeiten den erwünschten Zweck erzielen - auf Dauer wird es aber nicht helfen - es sei denn die Energievorräte liegen einige tausend Meter unter der Erdoberfläche des betroffenen Landes.

Mit Nachdruck fordert der ÖGV von der heimischen Gaslobby sich endlich dem Wettbewerb zu stellen - es gab schon genug inszenierte Störmanöver.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Gewerbeverein
Dr.Herwig Kainz
Tel.: 01-587 36 33/30
Email: oest.gewerbeverein@apanet.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OGV/OTS