WESTENTHALER (3): Dänisches Votum ist Warnung an Machthaber in EU

Wunderbares Signal lebendiger Demokratie

Schladming, 2000-09-29 (fpd) - Auch zum Euro-Votum in Dänemark nahm FPÖ-Klubobmann Peter Westenthaler in seiner heutigen Pressekonferenz Stellung. ****

Bei dem eindeutigen Votum habe es sich nicht nur um die Ablehnung der Währung gehandelt, analysierte Westenthaler. Die Vorgangsweise der EU gegen Österreich sei dabei mitentscheidend gewesen. Ebenso handle es sich um den Ausdruck einer Protesthaltung gegen den EU-Zentralbürokratismus und die Entwicklung hin zu einem Direktorium. Es handle sich um eine deutliche Warnung an die Machthaber in der EU und um ein Aufbäumen gegen Fehlentwicklungen.

Insgesamt handle es sich um ein wunderbares Signal lebendiger Demokratie, meinte Westenthaler. Die Bevölkerung habe gegen die gesamte Meinungsmache entschieden. Das Votum sei lehrreich für die Machthaber in der EU. Aus demokratiepolitischer Sicht sei es durchaus zu begrüßen. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 0664-1524047Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC