Verabschiedung der Paralympics-Teilnehmer in der NÖ Landessportschule

LHStv. Prokop: "Dank für Einsatz und großartige Leistungen"

St.Pölten (NLK) - "Behindertensport ist heute längst nicht mehr bloße Therapie. Diese Menschen, die ihr Leben bewundernswert meistern, betreiben echten Hochleistungssport". Dies stellte heute Vormittag Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop zu jenen Sportlern fest, die am 12. Oktober zu den Paralympics nach Sydney reisen, die im Anschluss an die Olympischen Spiele stattfinden. Prokop dankte den Sportlern für die großartigen Leistungen und den bisher gezeigten Einsatz und gratulierte ihnen zur Nominierung für die Paralympics. Sie überreichte ihnen auch das Australien-Buch des Bundesverlages.

Die neun niederösterreichischen Teilnehmer sind Wolfgang Eibek und Alfred Kaiblinger (Rad- und Tandemsport), Klaus Felser (Leichtathletik), Rudolf Hajek, Peter Wolf und Gerd Scharf (Tischtennis), Oskar Kreutzer (Sportschießen) und Martin Huber (Marathon) und Thomas Rosenberger (Schwimmen). Siegreich bei bisherigen Paralympics waren Wolfgang Eibek, Rudolf Hajek und Gerhard Scharf.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK