Kindergarten von Reisenberg um- und ausgebaut

Auch Jugendzentrum und Medienwerkstätte eingerichtet

St.Pölten (NLK) - Am kommenden Sonntag, 1. Oktober, wird der erweiterte und ausgebaute Kindergarten in Reisenberg, Bezirk Baden, von Landesrätin Christa Kranzl feierlich eröffnet. Der Festakt beginnt um 8.45 Uhr mit einem Gottesdienst, dann folgen die Einweihung und die Ansprachen. Anschließend findet ein "Tag der offenen Tür" statt.

Der Baubeginn für den Kindergarten erfolgte im März 1999. Das dort stehende Gemeindeamt wurde abgerissen, auf neuem Areal wieder eingerichtet und adaptiert. Gleichzeitig wurde der bestehende Kindergarten ausgebaut und erweitert. Schon im September 1999 wurde der neue Kindergarten in Betrieb genommen und gleichzeitig die drei Gruppen in der Gemeinde zusammengefasst. Im Untergeschoss des Kindergartens befinden sich nun zudem ein Jugendzentrum und eine Medienwerkstätte der Dorferneuerung. Die Kosten werden von der Marktgemeinde Reisenberg mit rund elf Millionen Schilling angegeben.

Der neue Kindergarten umfasst jetzt drei Gruppenräume. Eine Garderobe, eine Kinder-WC-Anlage und ein Abstellraum wurde zu jedem Gruppenraum dazugebaut. Auch ein Bewegungsraum wurde geschaffen. Eine Leiterinnenkanzlei, einen Abstellraum und rundherum genügend Freiflächen ergänzen das Projekt.

Landesrätin Christa Kranzl meinte, dass die Marktgemeinde Reisenberg ein "Herzeigeprojekt" verwirklicht habe. Für die Kinder, die in diesem Kindergarten die ersten Schritte hinaus ins Leben machen, habe man damit eine gute Grundlage geschaffen. Auch das Jugendzentrum und die Medienwerkstätte seien ein Anziehungspunkt für die Dorfjugend.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK