Musterbeispiel für KMU-Netzwerk

Quick Six antwortet Big 6

Wien (OTS) - Der Mainstream bei den Dienstleistungsunternehmen:
wachsen durch Kooperation. Netzwerke sind in aller Munde. Das Wunschziel: Kunden ad infinitum zu betreuen und alle ihre Wünsche erfüllen können. Der Markterfolg heißt aber auch Spezialisierung, um auf hochkomplexe Anforderungen eine maßgeschneiderte, professionelle Antwort parat zu haben. Beides unter einem Dach zu vereinen, ist dem Ber@terhaus gelungen. Damit steht jetzt auch den KMUs ein Full Service zur Verfügung, das die internationalen "Big 6"-Consultants sonst nur ihren Konzernen offerieren. Die "Quick-Six"- Antwort für Klein-und Mittelbetriebe kommt. Das erste Vorzeigebeispiel gibt es jetzt. Eine jahrelange Bemühung der Standesvertretung zur Partnerbildung trägt Früchte.

Die Beratungsfirmen R:W:R Managementfund Consulting GmbH (Unternehmensberatung), Hill Woltron Management Partner GmbH (Personalberatung), WSOP Informationsmanagement GmbH (IT-Beratung) und Dignitas Wirtschaftstreuhand- und SteuerberatungsgesmbH (Steuerberatung) haben jetzt hohe Spezialisierung und Service "all in one" zusammen geschlossen. Ein neues virtuelles Unternehmen, "Das Ber@terhaus" wurde gegründet.

Service: all in one

"Ergänzende Dienstleistungen aus einer Hand", so Mag. Andreas Reinthaler, Geschäftsführer der R.W.R, "bringen dem Kunden schnellere, aufeinander abgestimmte Ergebnisse, höhere Effizienz und nicht zuletzt bessere Deckungsbeiträge."

Dr. Ernst Jauernik von R.W.R: "Der Vorteil für Kunden liegt eindeutig darin, dass sie sich nicht für jede externe Serviceleistung ein extra Consulting auftreiben müssen. Sie rufen im Beraterhaus an und bekommen alles aus einer Hand; und das hochspezialisiert für jede Anforderung; maßgeschneidert und kostenadequat für KMUs noch dazu. Wir sind die ersten einer Gruppe von "Quick Six", die sich im Gegensatz zu den "Big 6"- Global Players auch um die mehr als 95 % Klein- und Mittelbetriebe in diesem Land kümmern."

Innovativ für 95%

"Das ist eine konsequent innovative Dienstleistungsstruktur in unserem Sinn", unterstreicht auch DKFM Robert Hotter, oberster wiener Standesvertreter der Unternehmensberater und IT-Experten diesen Marktauftritt: "Spezialisten-Netzwerke haben wir jahrelang unterstützt durch Kooperationsbörsen und andere Angebote. Quick Six ist ein Leitbild, dem sicher bald eine Vielzahl der rund 8000 wiener und 20.000 Österreich weiten Mitgliedsunternehmen folgen werden." Das Wichtige dabei, seiner Meinung nach: " Keine Schwellenangst gegenüber scheinbaren Konkurrenzberufen wie Wirtschaftstreuhändern, Wirtschaftsanwälten, Marktforschern und auch PR-Beratern. 'All-in-One' heißt Erfolg für jeden, gemeinsam mit allen, zum Nutzen jedes Kunden.".

Die Eröffnungsveranstaltung fand am 28.9.00 um 15.30 im Palais Palffy, 1010 Wien, Josefsplatz 6, statt.

Ein Gruppenfoto der Kooperationspartner können Sie gerne anfordern unter

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Pia Maria Perina, Fachgruppe
Unternehmensberatung & Informationstechnologie
Wien
Tel. + Fax: 440 69 11

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS