2netFX stellt auf der Handelsmesse Streaming Media Europe 2000 neuen Thundercast/IP-Server vor

San Jose, Kalifornien (ots-PRNewswire) - Neue Version vereinfacht das Streaming von Liveübertragungen und Aufzeichnungen über Breitbandnetze.

2netFX, eines der führenden Unternehmen in der Entwicklung von Media-Streaming-Technologie, stellt auf der vom 10.-12. Oktober stattfindenden Streaming Media Europe 2000 auf dem Stand Nr. 1031 die Version 3.0 des ThunderCast/IP-Servers vor. Die neue Serversoftware ermöglicht Multicast- und Video-on-Demand-Anwendungen mit reichhaltigen Medieninhalten - ob für den Campus oder die ganze Welt.

"Unser ThunderCast/IP-Server setzt Standards beim Streaming von Liveübertragungen und Aufzeichnungen über Breitbandnetzwerke", erklärt Bill Reed, Vice President für Marketing bei 2netFX. "Zu den hochentwickelten Funktionen des Pakets gehören unter anderem Fernmanagement und Zeitplanung, zielgerichtetes Ansprechen von Gruppen und Benutzern, Datacasting-Integration, Mehrfach-Liveencoder-Unterstützung, FlashVideo-"Autoplay"-Übertragung und EasyProducer-Steuerelemente. Auch das MPEG-1-, -2- und -4-Streaming wird unterstützt."

Die Fähigkeit zur Bereitstellung von Medieninhalten in hoher Qualität über Netzwerke und das Internet ist laut Bill Reed eine der wesentlichen Anforderungen vieler Großunternehmen, Universitäten und Behörden, von Firmen aus den Bereichen Unterhaltung, E-Commerce und Gesundheitswesen sowie von Privatanwendern.

Internet-Übertragung

Die Unterstützung des MPEG-4-Advanced Streaming-Formats (ASF) von Microsoft ist ebenfalls in den neuen ThunderCast Server v3.0 integriert. Dieses Format ermöglicht das Internetstreaming auch Benutzern, die über Einwahlverbindungen mit lediglich 28 kbit/s verfügen.

Liveübertragung

Die in ThunderCast v3.0 integrierte Unterstützung weit verbreiteter MPEG-1-, -2- und 4/H.263-Encoder vereinfacht die Liveübertragung von Ereignissen. Der MPEG-2-Mehrfachencoder unterstützt bis zu sechs gleichzeitig von einem Server zu steuernde Liveencoder und senkt dadurch die Kosten für die Bereitstellung von Mehrfachstreams. Darüber hinaus werden Multiserver- und Multithreading-Betrieb ebenso unterstützt wie Multiprozessor-Plattformen.

Bill Reed erläutert: "Die von 2netFX zum Patent angemeldete, internetgestützte Schnittstelle beinhaltet eine intuitiv zu bedienende Fernplanungsfunktion für Liveprogramme und Aufzeichnungen, die sich in den StreamRider Advanced Player v3.0 integriert. Der Benutzer wählt Programme auf einer Vielzahl von Netzwerkservern aus und legt mit einem Klick die Zeitplanung eines Programms zum späteren Betrachten fest." Eine leistungsfähige Funktion zum Management von Gruppen und Benutzern spreche bestimmte Gruppen und Benutzer gezielt an, und nur diese Benutzer könnten die Streams sehen. Ein Medium könne mit Hilfe einer optionalen Parallelaufzeichnungs-Funktion oder mit StreamRider lokal auf dem jeweiligen Desktop während der Wiedergabe aufgezeichnet werden.

Mit der eingebauten Fernzeitplanung und dem Programmführer von ThunderCast können Multicast-Liveübertragungen für eine beliebige Zahl von Benutzern im Voraus geplant werden. Mit Multicasting, erläutert Bill Reed, können sich Tausende von Benutzern die Übertragung ein und desselben Streams ansehen, wodurch der Bandbreitenbedarf minimiert wird. Bei Koppelung mit dem 2netFX-StreamRider ruft der Benutzer einen Programmführer auf, wählt das gewünschte Programm aus und erhält einen Hinweis, wann das gewählte Programm starten wird.

Übertragung von Videoaufzeichnungen

Wiederholungen und die Planung von Mehrfachübertragungen können mit ThunderCast von lokalen und Remote-Standorten realisiert werden. Die archivierten Mediadateien sind für geplante Übertragungen jederzeit verfügbar. Die aktualisierte Technologie gestattet die gleichzeitige Wiedergabe mehrerer Streams auf getrennten "Kanälen" ebenso wie das Streaming von Liveübertragungen zusammen mit Aufzeichnungsdateien.

Video-on-Demand (VOD)

ThunderCast kann VOD-Programme so speichern und verwalten, dass ein schneller und problemloser Zugriff möglich ist. Begrenzt sind die Inhalte durch den verfügbaren Speicherplatz, der sich überall im Netz befinden kann. Durch die Unterstützung einer Vielzahl von Kompressionsverfahren kann der neue Server die Inhalte mit größtmöglicher Effizienz verwalten.

Breitbandnutzung

Die ThunderCast Server-Version 3.0 ist für Satelliten-, LAN/WAN-, ATM-, xDSL- und Kabelmodem-Übertragungen ideal geeignet. Ihr Einsatz mit Satellitensystemen sorgt für eine leistungsfähige Langstreckenübertragung. Die Verteilung der Inhalte wird auf den traditionellen, den Satelliten- und den Kabelfernsehbereich ausgeweitet. Zur Integration in ein Satellitensystem wird zusätzlich eine Satellitenschüssel und ein 2netFX-Streaming Application Media-(SAM-)-Empfänger benötigt. Dieses sichere Verfahren zur Punkt-Punkt-Übertragung von Inhalten kann für Anwendungen benutzt werden, bei denen eine Echtzeit-Videoübertragung erforderlich ist.

Die 2Stream-Technologie von ThunderCast beseitigt Paketverluste, Videojitter und lange Latenzzeiten praktisch völlig. Bei einer typischen Zwischen-Latenzzeit von unter einer Sekunde bestehen die durch lange Latenzzeiten bedingten Puffermanagement-Probleme bei Internet-basierten Streaming-Technologien in nicht optimalen Satelliten- und WAN-Umgebungen nicht mehr.

Betriebsfertige Streaming-Lösungen

2netFX bietet leistungsfähige SAM-RAID- und Standardserver an. Hierin inbegriffen sind alle für die Übertragung mehrerer Multicast-oder VOD-Streams benötigten Hard- und Softwarekomponenten, ein SAM-Empfänger für die Satelliten- bzw. LAN/WAN-Weiterverteilung und eine preiswerte SAM-Set-Top-Box für die Decodierung und Wiedergabe beim Benutzer.

Bei umfangreichen VOD-Anwendungen bietet ein SAN-Array RAID-Speicherplatz von einem Terabyte Größe, Redundanz/Fehlertoleranz, Glasfasergeschwindigkeit und die sechsfache Leistung anderer SANs zu einem Drittel der Kosten.

Über 2netFX

Das Unternehmen ist ein führender Anbieter von Streaming-Lösungen für die Intranet- und Breitband-Internet-Übertragung von Medieninhalten. 2netFX wurde 1996 gegründet und führte das Multicast-Streaming von HDTV-Daten über gewöhnliche Netzwerke, die intelligente Anpassung von Client-Playern, Integration und Mediaserver-Lösungen mit vollständigem Funktionsumfang bei geringstmöglichen Latenzzeiten ein.

Die SAM-Server und -Empfänger von 2netFX sind betriebsfertige Hard- und Software-Komplettlösungen für die Übertragung und den Empfang von MPEG-1-, -2-, -4-, H.263- und HDTV-Streams von 28 kbit/s bis 25 Mbit/s über Satellit, ATM, LAN/WAN, xDSL, Kabelmodem oder Einwahlverbindung.

Die für zahlreiche Anwendungsgebiete konzipierten 2netFX-Produkte werden von Digitalvideo-Firmen als Bundle vertrieben und von Sprint, Wal-mart, Lockheed Martin, Hughes Networks, der NASA, der Navy, Lucent usw. eingesetzt. Weitere Informationen sind unter www.2netFX.com abrufbar.

Alle erwähnten Produkte, Dienste und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Unternehmen. Änderungen von Produkten und technischen Daten bleiben vorbehalten.

ots Originaltext: 2netFX
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Ansprechpartner:
Bill Reed, Marketing, 2netFX
+1-408-232-1691, breed@2netFX.com
Carol Warren, PC/W
+1-562-944-4626, carolw@pc-w.com, für 2netFX
Samuel T. Wang, COO und President von 2netFX - Taiwan +886-3-436-7408

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE