GRAS SOLIDARISIERT SICH MIT UNI-PERSONAL

Schninerl für gemeinsames Vorgehen gegen Belastungspaket

Wien (OTS) "Wir solidarisieren und mit den berechtigten Anliegen der Universitätsbediensteten - sowohl was die Lehrenden, als auch das allgemeine Personal betrifft," erklärte heute Niklas Schninerl, Bildungssprecher der GRAS - Grüne & Alternative StudentInnen.
Er kritisierte die geplanten Maßnahmen der Regierung wie zum Beispiel die Streichung der Prüfungstaxen ohne jede Abgeltung von Mehrleistungen, die bei Massenprüfungen entstehen. "Ohne mit der Wimper zu zucken streicht die Regierung 100 Millionen Schilling, die für viele junge AssistentInnen, die oft übers Wochenende Prüfungen korrigieren müssen, ein wesentlicher Gehaltsbestandteil sind". Außerdem meinte der GRAS-Sprecher, daß das Ansinnen der Regierung, den BeamtInnen, die schon in vergangenen Gehaltsrunden leer ausgegangen seien, nicht einmal die Inflationsrate abzugelten, jeglicher sozialer Gerechtigkeit entbehre.

Die Arbeitsbedingungen in den Institutssekretariaten seien aus Personalmangel und wegen mangelnder Ressourcen ohnehin schon unzumutbar, sodaß die geplanten Sparmaßnahmen im Personalbereich nur als blanker Zynismus empfunden werden können. "Letztlich hängen lange Studiengebühren und hohe Drop-Out-Quoten auch damit zusammen, daß schlechte Ausstattung und Personalmangel die Situation auf den Universitäten dominieren."
Weiters könne bei diesen Arbeitsbedingungen von niemandem ernsthaft die - für die Lehre so wichtige -didaktische Weiterbildung eingefordert werden. Was in Folge den gesellschaftlichen Aufgaben sowie dem Ansehen der Universitäten an sich schadet. Niemand bezweifle, daß Strukturreformen an den Universitäten notwendig sind, meinte Schinerl, "Durch Sparmaßnahmen wird aber kein einziges Problem gelöst".
Er forderte die Personalvertretungen dazu auf, entschiedene Maßnahmen gegen das Belastungspaket zu setzen. "Gehen wir gemeinsam gegen Studiengebühren, Personalabbau und Lohnreduktionen vor!"

Rückfragehinweis:
Niklas Schinerl 0699 111 529 89
a9609529@unet.univie.ac.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110-6697
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB