WOCHENTAGSNACHTDIENST - Ein Sieg der Vernunft

Wien (OTS) - Heute hat die NÖ Landesregierung endlich einstimmig beschlossen, niederösterreichweit einen geregelten Ärzte-Nachtdienst während der Woche einzuführen. "Ein Sieg der Vernunft im Sinne unserer Bevölkerung über alle Einzelinteressen hinweg" so der Kommentar des geschäftsführenden Vizepräsidenten der NÖ Ärztekammer Dr. Harald Schlögel.

Die Ärztekammer für Niederösterreich, die NÖ Gebietskrankenkasse und die Rettungsverbände haben in den vergangenen Monaten in vielen und schwierigen Verhandlungen gemeinsam mit dem zuständigen Regierungsmitglied der NÖ Landesregierung, LH-Stv. Dr. Hannes Bauer, diese jetzt beschlossene Lösung für die Sicherstellung eines flächendeckenden Ärztenachtdienstes für die NÖ Bevölkerung erarbeitet.

Sämtliche juristische Bedenken, die noch vor einer Woche die Zustimmung der Landesregierung zu dieser Vereinbarung verhinderten, konnten kurzfristig ausgeräumt werden.

Mit Abschluss des Vertrages gehen nun alle Beteiligten daran, so rasch als möglich (teilweise ab 1. Oktober 2000) eine ärztliche Versorgung in Wochentagsnächten unter der Tel. 141 sicherzustellen.

In welchen Gebieten in NÖ ein Ärztedienst tatsächlich schon ab 1. Oktober 2000 möglich ist, werden wir in den nächsten Tagen bekannt geben.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Ärztekammer für NÖ, Pressestelle,
Tel.: 01/53751 - 221 DW

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB/OTS