AK Tumpel empört über neue Geschenke für Superreiche

Tumpel verlangt Rücknahme von Sozialabbaupaket und Streichung der Steuerprivilegien für Superreiche

Wien (AK) - Empört ist AK Präsident Tumpel über die heute im Ministerrat verabschiedeten Milliardengeschenke für Superreiche und Millionenverdiener. "Auf der einen Seite werden den Arbeitnehmerinnen, Saisonarbeitskräften und Karenzvertretungen, den Lehrlingen, Unfallrentnern und Arbeitslosen, den Studenten und ihren Eltern die Steuern erhöht oder Beihilfen gekürzt - andererseits will die Regierung Spekulanten, Aktienbesitzern und Spitzenmanagern Millionen schenken", kritisiert Tumpel. Der AK Präsident verlangt, dass die neuen Steuerprivilegien für Superreiche sofort zurückgenommen werden - ebenso wie das "Sozialabbaupaket" von vergangener Woche. Es ist "scheinheilig", so zu tun, als wären nur Saisonarbeitskräfte betroffen, sagt Tumpel. ****

Unter dem irreführenden Titel "Kapitalmarktreform" hat die Bundesregierung heute ein Milliarden-Geschenkpaket für Supperreiche, Spekulanten und Spitzenmanager angekündigt. Finanziert werden soll die "krasseste Umverteilung von unten nach oben" durch Steuererhöhungen, die Teilzeitarbeitskräfte, Karenzvertretungen, Arbeitslose und Unfallrentner schwer belastet, kritisiert Tumpel.

Konkret will die Regierung
+ mit der Streichung der Börsenumsatzsteuer 1 Mrd Schilling den Aktionären schenken - aber die Unfallrentner sollen 2 Mrd Schilling mehr Steuern zahlen
+ Spekulanten die Besteuerung von Aktiengewinnen verringern - aber Urlaubs- und Kündigungsentschädigungen mit mehr als 4 Milliarden Schilling höher besteuern
+ Erben von Aktien 100 Millionen Schilling Erbschaftssteuer ersparen - aber die Erbschaftssteuer auf Eigenheime oder Eigentumswohnungen mindestens verdreifachen
+ Spitzenmanagern mit Aktienprämien ("stock options") bis zu 500.000 Schilling Steuerfreibeträge einräumen - aber Arbeitnehmer mit 3 Mrd Steuererhöhungen allein aus der Kürzung der Absetzbeträge belasten.

Tumpel verlangt die sofortige Rücknahme dieses "Geschenkpakets für Superreiche".

(Forts. mögl.)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 501 65-2631
email: akpresse@akwien.or.at
http://www.akwien.at

AK Wien Presse Wolfgang Mitterlehner

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW/AKW