Fast wie in einer Familie leben

Neue "Rettet das Kind"-Außenwohngruppe

St.Pölten (NLK) - Sozial in Not geratende Kinder, Jugendliche und Familien finden auch in Niederösterreich Hilfe bei "Rettet das Kind". Die Organisation richtete in Traismauer, Bezirk St.Pölten, eine neue Außenwohngruppe ein, die am Freitag, 29. September, von Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop eröffnet wird. In einer Außenwohngruppe leben und wohnen insgesamt fünf bis acht Kinder und zwei Erzieher in einem Einfamilienhaus zusammen. In einer solchen Wohngruppe bemüht man sich, familienähnliche Rahmenbedingungen zu schaffen, sodass sich die Kinder bestmöglich entwickeln können. Die Kinder können dort leben, bis sie wieder in ihre Familie zurückkehren können. In den Außenwohngruppen arbeiten ausgebildete Sozialpädagoginnen, die ihre Verantwortung gegenüber Eltern und Kindern wahrnehmen. "Rettet das Kind" bemüht sich, gemeinsam mit Eltern und Jugendamt an einem Strang zu ziehen. "Rettet das Kind" bietet verschiedene Formen der Unterbringung an.

Nähere Informationen: 3441 Judenau, Schloßplatz 1, Telefon 02274/7844, Dr. Apfelthaler.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK