Europäische Konferenz: time to act - Die Europäische Grundrechtscharta

28. - 29. September 2000, BAWAG- Hochholzerhof, 1010 Wien, Seitzergasse 2-4

Wien (OTS) - Wir widmen uns mit "time to act" einem höchst aktuellen und brisanten europapolitischen Thema, und es ist uns gelungen, mehr als 25 prominente und hochrangige österreichische und internationale ExpertInnen dafür zu gewinnen.

Wenn die Vertreter der Sozialpartner - von Lorenz Fritz, IV-Generalsekretär bis Wilhelm Haberzettl, Vorsitzen-der der Europäischen Transportföderation -ein zukünftiges Sozialpartnerschaftsmodell für Europa diskutieren, wenn der Richter des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte, Marc Fischbach mit den österreichischen Vertretern im Konvent zur Grundrechtscharta, Heinrich Neisser und Caspar Einem diskutiert, und wenn weiters in der Diskussion zwischen Fritz Verzetnitsch, Präsident des Europäischen Gewerkschaftsbundes und Andrew Moore, Vertreter der britischen Industrie, die beiden Gegenpole Arbeitnehmer-Arbeitgeber aufeinander treffen, ist für eine informative, spannende und kontroversielle Diskussion mit Sicherheit gesorgt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Ulrike Weissenbacher
Europaforum Wien
Tel.: +43-1-585 85 10/26
weissenbacher@europaforum.or.at
Das detaillierte Programm finden sie auf
unserer website: www.europaforum.or.at/wien/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS