Österreichs Botschafterin Freudenschuss-Reichl zur Vizevorsitzenden im Gouverneursrat der IAEO gewählt

Wien (OTS) - Österreichs Botschafterin bei den Vereinten Nationen in Wien, Irene Freudenschuss-Reichl, wurde heute zur Vize-Vorsitzenden des Gouverneursrats der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEO) gewählt mit. Die Wahl erfolgte auf Vorschlag der westlichen Staatengruppe, einschliesslich der EU-Staaten, die sich am Rande der letztwöchigen Generalkonferenz auf die Nominierung der österreichischen Botschafterin geeinigt hatten. Freudenschuss-Reichl wird diese Funktion bis zum Ende der österreichischen Mitgliedschaft im Gouverneursrat im September 2001 ausüben. Den Vorsitz im Gouverneursrat übernimmt für das kommende Jahr Nigeria.

Nach der Wahl der österreichischen Diplomatin Petra Schneebauer zur stellvertretenden Vorsitzenden der 1. Kommission der UN-Generalversammlung wurden innerhalb weniger Tage bereits zwei Österreicherinnen in hohe UN-Funktionen gewählt.

Der Gouverneursrat der IAEO besteht aus 35 Mitgliedern. Er tagt vier Mal pro Jahr und bereitet die Entscheidungen der Generalkonferenz, die einmal jährlich im September zusammentritt, vor. Er ist damit das de facto Leitungsorgan der IAEO.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

BM für auswärtige Angelegenheiten
Dr. Benedict
Tel.: (01) 53115 - 3346

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA/OTS