Kadenbach: Wünschen dem neuen SJÖ - Vorsitzenden Kollross viel Erfolg

Niederösterreich (SPI) "Gerade bei dieser FPÖVP Bundesregierung mit ihrer Schröpfungspolitik ist eine starke Vertretung der Jugend besonders notwendig. Deshalb freuen wir uns, dass mit Andreas Kollross der niederösterreichische SJ-Vorsitzende zum neuen SJÖ -Vorsitzenden gewählt wurde", sagte die Geschäftsführerin der SPÖ -NÖ GR Karin Kadenbach zur überwältigenden Entscheidung des SJÖ -Verbandstages.

"Die verbandliche Kinder und Jugendarbeit hat derzeit vielleicht nicht jenen hohen Stellenwert der ihr zukommen sollte. Jugendarbeit zu machen, heißt auch die Interessen der Kinder und Jugendlichen zu vertreten. Viele Belastungen dieser Bundesregierung treffen sehr stark auch die Jugend. Von der Kürzung bei der Kindergartenmilliarde, über die Einsparungen im Bildungssystem über die Studiengebühren bis zur Aushungerung der Zivildiener hat diese Bundesregierung ein Schröpfpaket für die Jugend geschnürt das dieser bald die Luft wegbleiben wird. Die SJÖ hat eine große Tradition als Interessensvertretung der Jugend. Ich wünsche dem neuen Vorsitzenden, dass es ihm gelingt in der Tradition der SJÖ für die österreichische Jugend tätig zu sein", sagte die Geschäftsführerin der SPÖ-NÖ GR Karin Kadenbach.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/22 55 145

SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN