MUSIK MEILE WIEN

WALK OF FAME DER KLASSISCHEN MUSIK Ein Projekt der Vereinigten Bühnen Wien und der Stadt Wien

Wien (OTS) - Die Musikstadt Wien erhält zum 200. Geburtstag des Theaters an der Wien eine neue Attraktion: Die Musik Meile Wien, ein "Walk of Fame" der Klassischen Musik, der sich vom Theater an der Wien über Sezession, Musikverein und Staatsoper bis zum Stephansplatz erstrecken wird.

Im ersten Schritt werden rund 80 Persönlichkeiten der Musikgeschichte durch einen Stern im Gehsteig verewigt. Jedes Jahr sollen dann 3 - 5 weitere Persönlichkeiten dazukommen. Die Entscheidung über die "Verleihung" eines Sternes trifft ein international sehr hochrangig besetztes Auswahlkomitee.

Intendant Rudi Klausnitzer zu diesem Jubiläumsgeschenk an die Stadt:

"Wir wollten zum 200-Jahr-Jubiläum etwas schaffen, das über den Anlaß hinaus in das nächste Jahrhundert hinein Bestand haben kann und als Symbol für den Stellenwert der Musik in Wien steht."

Bürgermeister Dr. Michael Häupl betonte, daß "keine andere Stadt der Welt eine so enge und historisch gewachsene Beziehung zur Klassischen Musik hat wie Wien. Diese einzigartige kulturelle Position unserer Stadt bewußt zu machen, ist eine wichtige Aufgabe."

Kulturstadtrat Dr. Peter Marboe begrüßte die gemeinsame Aktion der Vereinigten Bühnen und der Stadt Wien als "eine neue Möglichkeit, Wiener Musikgeschichte zu erwandern und zu erleben, aber auch als touristische Attraktion, die Information in idealer Weise mit Unterhaltung verknüpft."

Bei der Pressekonferenz wurde auch bereits als Prototyp der Stern Nr. 1 präsentiert: Er ist Wolfgang Amadeus Mozart gewidmet!

Der Wiener Musikexperte, Dr. Otto Brusatti, einer der wissenschaftlichen Berater dieses Projektes, verwies auf die einmalige Situation der Musikstadt Wien: "Wenn Sie beispielsweise von der Oper aus einen Kreis von rund 1 ½ km Radius ziehen, haben Sie dort einen Großteil der europäischen Musikgeschichte der letzten tausend Jahre. Alle "Stars" zwischen Mozart, Beethoven, Strauß und Schönberg haben hier gearbeitet. Aber es wurden hier auch die Klassik und die Moderne "erfunden" und alle Grundlagen für die weltweit heute gültige U-Musik jeder Art gelegt. Die bei weitem tollste Musik Meile dieser Welt."

Die Kosten für die Schaffung dieser Einrichtung und der rund 80 Sterne in der Höhe von ca. 10 Millionen Schilling übernehmen die Vereinigten Bühnen Wien aus Mitteln, die im letzten Jahr durch Auslandsaktivitäten erwirtschaftet werden konnten. Die Stadt übernimmt lediglich die Verlegung der Gedenksteine in den Gehsteig. Über Internet, gedruckte Führer, Führungen durch Fremdenführer bzw. Audio Guide wird man sich im Detail über die Musik Meile informieren können. Darüber hinaus wird es auch entsprechende Hinweistafeln auf wichtige andere Bezugspunkte, wie Gedenkstätten, historische Plätze, etc., entlang dieses Weges geben. Die offizielle Eröffnung der Musik Meile Wien ist für das Frühjahr 2001 geplant.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Ulli Stepan
Pressereferentin
Vereinigte Bühnen Wien Ges.m.b.H.
Linke Wienzeile 6
A -1060 Wien
Fon ++43-1-58830-365
Fax ++43-1-58830-309
Email ulli.stepan@vbw.at
http:ÖÖwww.musicalvienna.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS