EU " MAN European Union Migrant Artists" Network oder : Einflug eines Geschwaders von jungen, europäischen Künstlern nach Wien

Wien (OTS) - Die im Mai 2000 neu gegründete M-ART Galerie am Börseplatz 3, 1010 Wien fährt am 25.September 2000 um 18 Uhr (ERÖFFNUNG der AUSSTELLUNG) mit ihrem äußerst ambitionierten Ausstellungsprogramm fort und präsentiert auf einen Schlag 33 internationale Künstler aus ganz Europa unter dem Titel

PARTICIPATION .

Das besondere an den interessanten Künstlern ist, dass sie wohlerworbenen Rechtes Angehörige europäischer Staaten sind, aber sie stammen fast ausschließlich aus allen Kontinenten dieser Erde. Sie sind mit einem Wort "übernationale Europäer " und somit leuchtende Vorbilder für die europäische Integration. Sie können sogar durch ihre kreative Ausrichtung als Geburtshelfer und Umsetzter der europäischen Selbstfindung angesehen werden. Dieses selbstorganisierte Netzwerk von über 150 Künstlern von verschiedener Herkunft, Kultur und Sozialisation in deren neuen, europäischen Heimatländern überwindet durch zeitgenössische Kunstwerke unter Beiseitelassen aller Antagonismen europäischer Prägung Widerstände gegen das ANDERE. Ihre verdienstvolle Freizügigkeit innerhalb Europas hat besonders durch ihre künstlerischen Botschaften und Signale an die europäischen Menschen schon in mehreren Städten die Bedingungen einer abweisenden Wirklichkeit aufgebrochen. Die Künstler von EU- MAN sehen sich nicht als Angehörige jeweils einer ethnischen Minderheit, sie sind die bunten Fische in den klaren Gewässern unserer europäischen und traditionsreichen Kultur. Weder die Europäer, noch die " Künstlermigranten" aus allen Weltgegenden sollten sich von Berührungsängsten hemmen lassen. Sie sollten den Aufbruch und das Gemeinsame im Schönen wagen. Dies ist den Künstlern von EU-MAN ein sehr wichtiges Anliegen und ihr ausdrückliches Angebot an alle Menschen in Europa. Wer von Integration redet und den "Zugereisten" nur das Attribut des billigen Broterwerbs zuordnet, der kann zwar mit oder ohne Sanktionen bestenfalls zeitgenössische Kunstwerke bejahen, aber Völkerverständigung oder eine künstlerische Durchdringung der europäischen Gesellschaft ist und bleibt ihm fremd.

Die Ausstellung PART ICIPATION von EU-MAN in der M-ART internationale Galerie ist kein Wagnis, sie ist für Wien und den hiesigen Kunstmarkt auch ganz bewusst eine Provokation mit dem Ziel, neuen jungen und internationalen Künstlern Zugang zum europäischen Österreich zu ermöglichen. Die Ausstellung ist ein Baustein zur Einbeziehung des multikulturellen Lebens in unserer Stadt. Sowohl Künstler, als auch ihre beachtenswerten Werke verdienen eine breite Aufmerksamkeit, welche ihnen schon in diversen europäischen Städten zuteil geworden ist.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

M-art int. Galerie am Boerseplatz by
M-Computer Handels Gesmbh
Tel. 01 5359860
http://www.m-art.at
E-MAIL:Rudolf.Mather@m-art.at

Mag.Rudolf Mather

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS