Genmab A/S gibt Ipo-Bookbuildingspanne und Veröffentlichung des Emissionsprospekts bekannt

Kopenhagen (ots-PRNewswire) - Die Genmab A/S, ein innovatives Biotechnologie-Unternehmen, das transgene Maustechnologie einsetzt, um vollständige Humanantikörper zur Behandlung einer weitreichenden Anzahl lebensbedrohender und schwächender Krankheiten zu bilden und zu entwickeln, gab heute die Bookbuilding-Preisspanne für ein Global Offering von 6,000,000 Stammaktien bekannt. Die Position des globalen Koordinators und Bookrunners für das Aktienangebot nimmt die UBS Warburg ein. Als Co-Lead-Manager fungieren die Carnegie Bank und die Commerzbank AG.

Die Highlights:
* Die Genmab-Aktie wird an der Börse in Kopenhagen und am Neuen Markt der Frankfurter Börse notiert.

* Das Global Offering besteht aus 6,000,000 neuen Stammaktien:
entweder als Stammaktien, die an der Kopenhagener Börse gehandelt werden, oder als Co-Ownership Interests (Miteigentümeranteile, "COIS"), die am Neuen Markt in Frankfurt gehandelt werden. Jedes COIS entspricht einer Stammaktie. Darüber hinaus wurde UBS Warburg eine Mehrzuteilungs-Option (Greenshoe) in Höhe von bis zu 900,000 Stammaktien zur Verfügung gestellt.

* Der Angebotspreis für das Global Offering dürfte zwischen 250DKK und 300DKK je Stammaktie und zwischen 34Euro und 40Euro per COIS liegen. In der Mitte der Bookbuilding-Preisspanne entspricht das einer Emissionsvolumen in Höhe von 1,650.0 Mio. DKK (221.2 Mio. Euro).

* Auf der Basis eines Angebotspreises in der Mitte der Bookbuilding-Preisspanne läge die Marktkapitalisierung der Genmab nach dem Global Offering und vor Ausübung der Mehrzuteilungs-Option bei ca. 5,998.3 Mio. DKK (804.3 Mio. Euro).

Dazu Lisa N. Drakeman, Chief Executive Officer der Genmab A/S:
"Seit der Gründung wächst die Genmab rapide. Durch die Doppelstrategie zur Ausschöpfung unserer Humanantikörper-Entwicklungskapazitäten müsste das Unternehmen seine wachsende therapeutische Produktepipeline erweitern können. Die Bekanntgabe unserer Absicht, an die Frankfurter und Kopenhagener Börsen zu gehen, spiegelt sowohl die bisherigen Fortschritte der Genmab, als auch ihr zukünftiges Potenzial innerhalb der Biotechnologie-Branche wieder."

Einzelheiten und Gründe für das Global Offering
Der Vorstand der Genmab A/S hält die Zulassung der Genmab-Aktie für den Handel an der Kopenhagener Börse und an der Frankfurter Börse in der Form von COIS für einen wichtigen Schritt in der Entwicklung des Unternehmens.

Das Global Offering besteht aus Emissionen in Dänemark und Deutschland und einem gleichzeitigen internationalen Angebot an institutionelle Investoren außerhalb der Vereinigten Staaten entsprechend der Regulation S sowie einer privaten Platzierung in den Vereinigten Staaten bei institutionellen Investoren entsprechend der Rule 144A.

Der endgültige Angebotspreis in Euro für das COIS wird auf der Grundlage des endgültigen Angebotspreis in dänischen Kronen je Stammaktie und dem Euro/DKK-Wechselkurs am Tag der Preisfestlegung ermittelt. Deshalb könnte der endgültige Angebotspreis in Euro außerhalb der Preisspanne in Euro liegen.

Die Genmab beabsichtigt, den Erlös aus dem Börsengang zu folgenden Zwecken zu verwenden: um ihre vorklinischen und klinischen Untersuchungen und gegenwärtige sowie neue Produktentwicklungsprogramme zu finanzieren; um Lizenzverfahren für potenzielle therapeutische Ziele zu finanzieren; um vollständige Humanantikörperprodukte zu entwickeln; um die Expansion ihres Humanantikörper-Partnergeschäfts zu finanzieren; um die Expansion ihrer betrieblichen Tätigkeiten und Anlagen zu finanzieren; um bestimmte Lizenzgebühren und F+E-Kosten in Bezug auf künftige Produkte und Aktivitäten zu bestreiten; sowie um ihren allgemeinen Bedarf an Arbeitskapital zu decken.

Voraussichtlicher Ablauf
Investorenroadshows und Zeichnungsfrist: 25.09.-10.10.2000 Bekanntgabe des Emissionspreises und der Zuteilung: 11.10.2000 Erstnotiz: 18.10.2000

Über Genmab
Genmab A/S ist ein Biotechnologie-Unternehmen, das zur Behandlung lebensbedrohender und schwächender Krankheiten Humanantikörper bildet und entwickelt Genmab hat vier Produkte zur Behandlung von Krebs, rheumatoider Arthritis und anderen Entzündungszuständen in der Entwicklung und beabsichtigt, ein breites Portefeuille neuer therapeutischer Produkte aufzubauen, die sich aus der Humangenomforschung ergeben. Zur Zeit beruhen die kommerziellen Aussichten des Unternehmens auf Forschungsarbeiten bei führenden internationalen Firmen wie der Immunex, Oxford GlycoSciences, Eos Biotechnology und Medarex sowie in den eigenen Forschungslabors. Auf Grund einer breite Allianz erhält Genmab Zugang zu einer Reihe von proprietären Technologien der Medarex Inc. zur schnellen Bildung und Entwicklung vollständiger Humanantikörper zur gezielten Bekämpfung fast jeder Krankheit. Die im Februar 1999 gegründete Genmab A/S hat ihren Sitz in Dänemark.

Diese Bekanntmachung stellt weder ein Emissionsangebot, noch ein Teilangebot dar und ist auch nicht als Verkaufswerbung für Wertpapiere zu verstehen. Jeder Kauf und jede Zeichnung von Wertpapieren, die im Zusammenhang mit diesem Angebot emittiert oder verkauft werden sollen, darf nur auf der Grundlage der im Emissionsprospekt enthaltenen Informationen erfolgen. Diese Bekanntmachung ist nicht zur Verbreitung oder zur Freigabe in oder nach Japan, Australien, Kanada oder den Vereinigten Staaten bestimmt.

Dieses Angebot stellt keine Offerte von Wertpapieren zum Verkauf in den Vereinigten Staaten dar. Die darin erwähnten Wertpapiere wurden und werden nicht im Sinne des US-Wertpapiergesetzes von 1933 in seiner jeweils gültigen Fassung angemeldet und dürfen weder in den Vereinigten Staaten, noch an US-Staatsbürger oder zu ihren Gunsten zum Verkauf angeboten oder verkauft werden, es sei denn, sie sind von dem Anmeldegebot befreit. Ein Teil des Emissionsangebots dürfte in den Vereinigten Staaten privat platziert werden. Jede private Platzierung der Wertpapiere des Unternehmens in den Vereinigten Staaten darf ausschließlich auf der Grundlage eines Emissionsprospekts erfolgen, der detaillierte Informationen über das Unternehmen und seine Organe sowie Berichte über seine Finanzen enthält.

Nicht zum Verkaufsangebot, zur Veröffentlichung oder zur Verbreitung in Japan, Australien, Kanada oder den Vereinigten Staaten freigegeben.

ots Originaltext: Genmab
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Dr. Lisa N. Drakeman
Chief Executive Officer
Genmab A/SPh: Tel: +45 33 44 77 33

Doug McCutcheon / Philip Shelley
UBS Warburg, Tel: +44 207 567 8000

Genmab A/S
Bredgade 23, 3rd Floor
1260 Copenhagen K
Denmark
Tel: + 45 7020 2728
Fax: + 45 7020 2729

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/08