Partik-Pable: Zuzug: Bürgermeister Häupl absolut falsch informiert

Wien, 2000-09-22 (fpd) - Wenn der Bürgermeister von Wien, Michael Häupl, im Zusammenhang mit der Vergabe von Gemeindebauwohnungen an Ausländer davon spreche, daß es "angesichts einer nahezu Nullmigration darum gehe, über den sozialen Wohnbau integrative Modelle für legal in Österreich lebende Ausländer weiterzuentwickeln", so sei der Bürgermeister völlig falsch informiert, meinte heute FPÖ-Sicherheitssprecherin Abg. Dr. Helene Partik-Pable. *****

"Laut der vom Bundesministerium für Inneres vorgelegten Aufstellungen gab es im Jahr 1999 34.949 neu zugezogene Ausländer nach Österreich", erläuterte Partik-Pable. In diesem Fall von einer Nullmigration zu sprechen, zeige von welchen Voraussetzungen die SPÖ ausgehe, wenn sie ihre Wunschvorstellungen verwirklichen wolle, schloß Partik-Pable. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 /5491

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC