JG NÖ Laimer: Abzockerregierung treibt Studenten in die Schuldenfalle!

Nicht genug, dass die meisten StudentInnen bis jetzt schon neben dem Studium arbeiten mussten um sich die Ausbildung überhaupt leisten zu können, jetzt dürfen sie auch noch 10.000.- Schilling pro Jahr abliefern, ganz zu schweigen von Familien in denen mehrere Kinder studieren möchten! "Das ist bildungspolitischer Wahnsinn" so Laimer.

Für die Junge Generation in der SPÖ-NÖ steht jedenfalls fest: "Das ist skandalös!" so Laimer. Wenn das die neue "vernünftige" Familien-, Jugend- und Sozialpolitik dieser Regierung ist so ist das ein "Grasser" Irrtum! Blau-schwarz hat weder mit einer Bildungsreform noch mit einer treffsicheren Sozialpolitik am Hut.

Da versprechen Bundeskanzler Schüssel und Bildungsministerin Gehrer im Mai 2000 es komme zu keinen Studiengebühren, weil man ja in die Zukunft junger Menschen investiert. Es mag schon sein das 10.000.-Schilling für diese "Regierer" nur ein Trinkgeld ist. Beide sollten versuchen, den Österreicherinnen und Österreichern zuliebe, sich nicht mehr zu "versprechen" so Laimer weiter.

Daher werden wir, die Junge Generation in der SPÖ, alle StudenntInnen bzw. alle ÖsterreicherInnen denen die Bildungspolitik dieser Regierung missfällt, bei der Demonstration am 11. Oktober voll und ganz unterstützen, so Laimer abschließend.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/22 55

JG -NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN