ÖH - Beratung läuft weiter

ÖH Uni Wien: Hilfe und Service für Studierende ist weiterhin garantiert

"Die Studierenden in einer Überrumpelungsaktion für das Stopfen von Budgetlöchern heranzuziehen, ist pure Verantwortungslosigkeit der Regierung gegenüber der zukünftigen Generation. Wir sind auf allen Linien gegen die Einführung von Studiengebühren." so Angelika Obermayr, Vorsitzende der ÖH Uni Wien.

Einhelliges Ziel ist es, die Parlamentarier im Nationalrat mit stichhaltigen Argumenten zu überzeugen. Die Bildungslandschaft muss auf nachhaltigem Weg reformiert und umgebaut werden. Nur Neuerungen und Reformen in der Gestaltung der Bildungspolitik sind treffsichere Wege.

Gesellschaft muss in ihre Zukunft investieren

Zahlreiche Modelle der ÖH für qualitative Strukturreformen bestehen und werden seit geraumer Zeit nicht berücksichtigt. Nur mit ihrer Unsetzung wird die wissenschaftliche Ausbildung und damit die Qualifikation der Absolventen für ihre berufliche Zukunft verbessert. Studierende stellen das wirtschaftliche und gesellschaftliche Wissenskapital der Zukunft dar.

Neben der einheitlichen Auffassung der Studierenden stehen auch Sprecher der übrigen Universitätsgremien auf dem gleichen ablehnenden Standpunkt.
Allen voran ist Georg Winckler, Rektor der Uni Wien und Vorsitzender der Rektorenkonferenz überzeugt, dass Studiengebühren eine für alle Universitätsebenen unzweckmässige Massnahme darstellen würden.

Beratung für Studierende gewährleistet

"Ein grosses Anliegen in diesen Tagen ist für die ÖH Uni Wien, trotz des nötigen Protests den Betrieb der ÖH-Servicestellen aufrecht zu erhalten," ist Brenda Annerl, stellvertretende Vorsitzende der ÖH Uni Wien, überzeugt. "Wichtig ist", so Annerl, "dass die Studierenden gerade in so einer Situation die ÖH als Ansprechpartner haben."
Das Beratungszentrum im UniCampus sowie die Anlaufstelle für Erstsemestrige in der Aula der Universität Wien laufen mit den gewohnten Öffnungszeiten weiter. Die Studierenden können nach wie vor alle Serviceleistungen in Anspruch nehmen.

Information / Beratung / Erreichbarkeit
Beratungszentrum der ÖH Uni Wien
UniCampus (Altes AKH)
1090 Wien_Spitalgasse 2 Hof 1
tel. 01_4277_19501
fax. 01_4277_9195
www.oeh.univie.ac.at
e-mail. info@oeh.univie.ac.at

Allgemeine Beratung und Information
Mo - Do 9:00-17:00h
Fr 9:00-13:00h

Beratung für Erstsemestrige

Aula der Uni Wien
Mo, Di, Mi, Fr 9:00-12:00h
Do 14:00-18:00h

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressesprecherin Hochschülerschaft der Uni Wien
Tel.: 0676/60 388 45

Martina Mayrwöger

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NHO/NHO