"Vera" am 21. September im ORF: Julio Iglesias zu Gast bei Vera Russwurm

Wien, (OTS) - Vera Russwurm präsentiert in "Vera" am Donnerstag, dem 21. September 2000, um 21.05 Uhr in ORF 2 folgende Themen:

Julio Iglesias - über sein turbulentes Leben: Alle 20 Sekunden wird irgendwo auf der Welt ein Hit von ihm im Radio gespielt. Er hat 250 Millionen Tonträger verkauft und angeblich 5.000 Frauen geliebt. Bei "Vera" spricht der erfolgreichste Sänger der Welt offen über die Kraft, die ihn mit fast 57 Jahren nach 5.000 Auftritten und mit 2.650 Auszeichnungen in Gold und Platin noch immer in Tonstudios und auf Bühnen treibt, über sein Familienleben, seine Amouren und sein Faible für Knoblauch.

Aktuell: Der Schwindel des Jahres: In Linz kassierten Trickbetrüger vergangene Woche 1,9 Millionen Schilling ab, indem sie gutgläubigen Opfern als Sicherstellung für kurzfristige Darlehen zwei Millionen Dollar anboten - tatsächlich dann aber nur Koffer voll altem Zeitungspapier hinterließen. Bei "Vera": der Mann, der die Bande auffliegen ließ, nachdem er selbst fast in die Falle getappt wäre.

Seit 17 Jahren "unten ohne": Der 46-jährige Grazer Kersten Rath entschloss sich 1983, keine Schuhe mehr zu tragen - und hält seinen Spleen seither eisern durch. Selbst im Winter bei klirrender Kälte, beim Bergsteigen oder auch ins Theater ist er barfuß unterwegs. Bei "Vera" verrät der Sportlehrer an der Uni Graz, wie er die Härten des Alltags meistert - auch wenn er sich oft auf die Zehen getreten fühlt.

Überraschung im Kreiß-Saal: Nach der Achtlingsgeburt von Mailand sind Hormonbehandlungen zum Zweck einer Schwangerschaft wieder heftig umstritten. Denn zum einen sind die Überlebenschancen schon von Fünflingen gering. Zum anderen erfordert Untersuchungen zufolge bereits die Betreuung von Drillingen einen Aufwand von 198 Stunden pro Woche, also 30 mehr als eine Woche hat. Bei "Vera": die Eltern von drei Jahre alten Vierlingen aus Niederösterreich.

Publikum im Studio: 100 Taxilenker und Taxilenkerinnen: Das Reality-Publikum zur ORF-Reality-Show "Taxi Orange": Profis berichten von den weniger telegenen Seiten ihres Jobs, der sie täglich bis zu 16 Stunden hinters Steuer zwingt - und warum sie ihn trotzdem gerne machen. Unter den Talkpartnern ist eine Taxlerin, die bereits vier Mal überfallen wurde.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Alexandra Gutmann
(01) 87878 - DW 14279

ORF-Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK