Gallup-Umfrage in NEWS zu Länder-Wahlen: LH Klasnic legt kräftig zu

- VP-Steiermark kommt auf 40 Prozent, SP stürzt auf 31 ab, FP stagniert - Stix-Nostalgie vor Burgenland-Wahl - Häupl verteidigt Wiener SPÖ- Vorsprung Vorausmeldung zu NEWS 38/00 vom 21. Sept. 2000

Wien (OTS) - Die steirsche Landeshauptfrau Waltraud Klasnic könnte bei den kommenden Landtagswahlen am 15. Oktober vor einem triumphalen Wahlsieg stehen, berichtet NEWS in seiner morgen erscheinenden Ausgabe:

- In der jüngsten NEWS-Gallup-Umfrage bringt es die steirische ÖVP auf 40 Prozent der Wählerstimmen (plus 4 Prozentpunkte gegeneüber den Landtagswahlen 1995) . Die SPÖ, die 1995 nur noch gezählte 2000 Stimmen von der Nr. 1 trennten, stürzt in der NEWS-Gallup-Umfrage auf 31 Prozent (1995: 36 Prozent) ab. Die FPÖ stagniert in der Umfrage bei ihrem letzten Wahlergebnis von 17 Prozent. Die Grünen kommen auf 8 (plus 4), die Liberalen halten ihre 4 Prozent vom letzten Mal. Bei der Landeshauptmann-Direktwahlfrage führt Landeshaupt frau Waltraud Klasnic mit 56 Prozent eindeutig vor SPÖ-Chef Peter Schachner (15 Prozent) und FPÖ-Spitzenkandidatin Theresia Zierler (4 Prozent).

- Für die Anfang Dezember geplante Burgenland-Wahlen zeigt die Gallup-Umfrage folgendes aktuelles Stimmungsbild: SPÖ 40 Prozent (minus vier gegenüber LT-Wahl 1996), ÖVP 37 Prozent (plus 1) , FPÖ 14 Prozent (unverändert), Grüne 7 Prozent (plus 4 ). Bei der Landeshauptmann-Direktwahl führt der noch amtierende Landeshauptmann Karl Stix mit 31 Prozent vor VP-Chef Gerhard Jellasitz (20 Prozent) und FPÖ-Chef Stefan Salzl. Stix" Nachfolger als SPÖ-Chef und Spitzenkandidat kommt auf 6 Prozent.

- Mit 38 Prozent (minus 1 Prozent gegenüber Wahl 1996) an der Spitze hält sich in der jüngsten NEWS-Gallup-Umfrage die Wiener SPÖ für die spätestens im Herbst 2001 anstehenden Wiener Landtagswahlen. Die ÖVP kommt auf 21 (plus 5 Prozent gegenüber Wahl 1996)), die FPÖ die 22 Prozent (minus 6 Prozent), die Grünen auf 16 (plus acht), das Liberale Forum auf 3 Prozent (minus 5). Bei der Landeshauptmann-Direktwahl führt Bürgermeister Michael Häupl mit 43 Prozent vor VP-Chef Görg (11 Prozent), Grünen-Klubchef Christoph Chorherr (8 Prozent) und FP-Chef Hilmar Kabas (6 Prozent).

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS-Chefredaktion
Tel. (01) 213 12 DW 103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES/OTS