Turnierschauplatz Schloss Schallaburg:

Nach "scharfen Zungen" jetzt echte Pferde

St.Pölten (NLK) - Mit den "Turnieren auf Schloss Schallaburg"
wurde in den letzten Jahren - wohl an frühere Ritterturniere im Garten des Renaissanceschlosses gemahnend - eine modernere Variante als Wettstreit der "scharfen Zungen" geboten. Am 23. und 24. September gibt es wiederum - wie vor Jahrhunderten - ein Ritterturnier mit echten Pferden: Hoch zu Ross werden von 10.30 Uhr weg Ritter, von Pagen begleitet, ihren Einzug halten und einen Einblick in das Leben im Mittelalter geben. Spielleute und Kunsthandwerker sind aufgeboten, ein Markt wird eröffnet, Künstler werden vorgestellt. Es fehlen auch nicht Narrenspiele und Puppentheater für Kinder. Eine Musikgruppe gibt Musik aus dem Mittelalter zum besten. An beiden Tagen wird es auch einen festlichen Umzug geben. Im Kunsthandwerk und Bogenschießen kann man sich auch selbst versuchen, in einer Ausstellung werden Ritterrüstungen gezeigt. Ein Streichelzoo für Kinder ist eingerichtet, sie können auch Legenden und Sagen der mittelalterlichen Schallaburg lauschen. Kulinarisch hat das Mittelalter ebenfalls Einiges zu bieten. Selbstverständlich können die derzeit laufenden Ausstellungen -"Lothringens Erbe", "Barock - Blütezeit der europäischen Ritterorden", "Spurensuche - Czernowitz und die Bukowina einst und jetzt" sowie die Spielzeug-Sammlung Dr. Mayr besichtigt werden.

Wer in die Welt des Mittelalters eintauchen will und weitere Informationen braucht, erhält unter 02754/6317 nähere Auskünfte.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK