Sobotka: Biodiesel schafft Arbeitsplätze

Nachwachsender Rohstoff schont Umwelt

St.Pölten (NLK) - "Biodiesel schont die Umwelt und schafft vor allem im ländlichen Raum Arbeitsplätze", betonte heute Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka. Die Abgaswerte sind im Vergleich zu herkömmlichem Diesel beeindruckend: Biodiesel stößt 46 Prozent weniger Kohlenwasserstoffe, 52 Prozent weniger Russ und 36 Prozent weniger Partikel aus. Biodiesel setzt bei der Verbrennung nur jenes CO2 frei, das zuvor von der Pflanze aus der Atmosphäre aufgenommen wurde. Sobotka: "Somit ist der CO2-Kreislauf geschlossen." Biodiesel ist ein nachwachsender Rohstoff, der vorwiegend aus Pflanzenölen - meist Rapsöl - produziert wird. "Die Produktion von Biodiesel ist eine gute Einnahmequelle für die Landwirtschaft. Denn selbst die Nebenprodukte sind ein wertvolles Eiweißfuttermittel in der Tierhaltung", erläutert Sobotka. Niederösterreich spielt bei der Produktion von Biodiesel eine große Rolle: Vier von sieben Produktionsanlagen sind in Niederösterreich.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK