Interpublic schließt PR-Bereich in Anpassung an Möglichkeiten für globales Geschäftswachstum zusammen

New York (ots-PRNewswire) - Weber Shandwick Worldwide wird
weltweit die Nr. 1 - erweiterte Strukturen für umfassendes Marketing ("Blue Chip to New Chip(SM)") / Golin-Harris erweitert Angebot mit zusätzlichen weltweiten Niederlassungen und breiterem Leistungsspektrum

John Dooner, President und COO der Interpublic Group of Companies, Inc. (NYSE: IPG), gab bekannt, dass Interpublic seinen Public Relations-Bereich zu zwei weltweit operierenden Unternehmen zusammengeschlossen hat, um so der steigenden Nachfrage seiner Kunden nach global verfügbaren spezialisierten Dienstleistungen und Branchenwissen nachzukommen. Die beiden weltweiten PR-Netzwerke werden durch die Zusammenlegung von einander entsprechenden Büros und Niederlassungen der bisherigen drei Hauptfirmen von Interpublic geschaffen: Golin/Harris International, Shandwick International und Weber Public Relations Worldwide.

Mit Wirkung ab dem 1. Januar 2001 wird Interpublic den Technologiebereich von Weber Public Relations Worldwide (WPRW) und Shandwick International zusammenschließen, um so eine führende Position in den wichtigsten Wachstumsbereichen zu erhalten. Dazu gehören Technologie, Öffentlichkeitsarbeit und Lifestyle/Unterhaltung. Das neue Unternehmen wird Weber Shandwick Worldwide heißen und die weltweit größte PR-Agentur darstellen. Golin/Harris International wird umgehend seine weltweite Präsenz sowie sein Leistungsspektrum durch die Übernahme von 14 Weber-Niederlassungen in den USA, in Europa und in Asien ausweiten.

"Der Public Relations-Bereich befindet sich aufgrund der Globalisierung der Wirtschaft, der neuen Entwicklungen in der Kommunikationstechnologie und der steigenden Nachfrage nach spezialisierten Dienstleistungen im Umbruch", sagte John Dooner. "Da Interpublic schon seit jeher bestrebt war, in allen Marketingbereichen die besten globalen Kommunikationsressourcen zu bieten, sahen wir hier die Möglichkeit, zwei Netzwerke für universale Dienstleistungen zu schaffen, die bestens gerüstet sind, um in allen Ländern der Welt Nutzen aus diesen Geschäftstrends zu ziehen."

Die Public Relations-Unternehmen von Interpublic gehören zu dessen aus Marketing-Firmen bestehender Allied Communications Group. Larry Weber, Chairman und CEO von Allied, sagte: "Vor einigen Monaten forderte John mich auf, mir Gedanken zu machen, wie die PR-Unternehmen von IPG ihren Kunden besser bei deren Umgestaltungen in Anpassung an die heutige Wirtschaftssituation zur Seite stehen können. Als zentraler Punkt dieses Konzepts erschien die Schaffung zweier global operierender Unternehmen mit erstklassigen Strukturen im Beratungs- und Dienstleistungsbereich auf der Basis von PR-Anwendungen auf dem neuesten Stand der Technologie. Wir können unseren Kunden nun eine große Auswahl an durchweg qualifizierten Partnern für ihre Bedürfnisse bezüglich einer modernen Geschäftsorganisation bieten. Die neue Agentur vereint das Konzept integrierten Marketings ("blue chip to new chip(SM)") der Weber Group mit Shandwicks Erfahrung im Bereich Unternehmensidentität sowie mit dessen effizienter globaler Organisation. Golin/Harris stellt nun weltweit seine Kenntnisse in der umfassenden Vermarktung von Firmen aller Geschäftsbereiche zur Verfügung, wobei eine weitere Expansion geplant ist."

Weber Shandwick Worldwide ist in den wichtigsten Geschäftsbereichen führend

Das Unternehmen mit Sitz in New York wird von einem Managementteam geführt, das sich aus den Firmenleitungen von Shandwick und Weber zusammensetzt. Larry Weber, Chairman und CEO der Allied Communications Group von IPG, wird CEO von Weber Shandwick Worldwide. Scott Meyer wird in der Position als Chairman Larry Weber unterstehen. Marijean Lauzier ist zum President und Chief Operating Officer ernannt worden, ebenfalls weisungsgebunden an Larry Weber. William Davies wird die Position des Chief Financial Officer bekleiden, weisungsgebunden an Marijean Lauzier. In den kommenden 100 Tagen wird ein vom Management geleitetes Übergangsteam sämtliche Geschäftsvorgänge prüfen und einen umfassenden Integrationsplan erstellen.

Mit einem 1999 weltweit erzielten Ertrag von fast 300 Millionen US-$ und 2500 auf 68 Niederlassungen in 22 Ländern verteilten Mitarbeitern wird Weber Shandwick Worldwide die größte Werbeagentur der Welt sein, wie dem vom Council of Public Relations Firms 1999 erstellten Unternehmens-Ranking zu entnehmen ist. Das Unternehmen wird außerdem in zwei Schlüsselbereichen die Nr. 1 unter den Agenturen sein: Öffentlichkeitsarbeit und Technologie. Der Geschäftsbereich Öffentlichkeitsarbeit der neuen Firma wird unter dem Namen The Cassidy Companies, Inc. agieren. Deren CEO Gerry Cassidy soll die Reichweite und das Leistungsspektrum des Sektors Öffentlichkeitsarbeit vergrößern.

Mit Beginn seines Bestehens wird Weber Shandwick Worldwide Weltfirmen wie Dun & Bradstreet, Eastman Kodak, General Motors, Hewlett-Packard, Hitachi, Microsoft, Monster.com, Northwest Airlines und Verizon Wireless vertreten.

Expansion von Golin/Harris ermöglicht weltweit spezialisierte Beratung

Durch die Umstrukturierung erweitert Golin/Harris seine weltweite Vertretung auf 24 Städte und vergrößert sein Angebot in verschiedenen boomenden Geschäftsbereichen, zu denen Technologie, Öffentlichkeitsarbeit und Finanzkommunikation/Investor Relations zählen. Der Spezialist für Öffentlichkeitsarbeit, Weber McGinn, die Technologieexperten TSI Communications und Mindstorm Communications sowie der Anbieter von Kreativdienstleistungen Ovation Studios werden umgehend bei Golin/Harris eingegliedert. Golin/Harris gewinnt außerdem durch die neu hinzukommenden Niederlassungen in Taiwan und Deutschland an Präsenz in Asien und Europa. Wie zuvor angekündigt, haben auch Ludgate Communications New York, Ludgate Communications London und B&L Ludgate in Frankfurt bereits mit Golin/Harris fusioniert.

Golin/Harris International, mit Sitz in Chicago, wird auch weiterhin von Al Golin als Chairman, Rich Jernstedt als CEO und Dave Gilbert als President geleitet. Mit Honorareinnahmen, die sich insgesamt auf 114 Millionen US-$ belaufen, wird Golin/Harris International in dem vom Council of Public Relations Firms 1999 erstellten Unternehmens-Ranking Platz 8 unter den US-amerikanischen PR-Firmen belegen, weltweit Platz 11.

Zur Interpublic Group of Companies, Inc. gehören neben der Allied Communications Group auch die McCann-Erickson WorldGroup, The Lowe Group, DraftWorldwide, Initiative Media Worldwide, Octagon, Zentropy Partners, NFO Worldwide und weitere verbundene Unternehmen. Die Aktien der Interpublic Group of Companies, Inc. sind an der New Yorker Börse unter dem Kürzel IPG notiert. Weitere Informationen unter: http://www.Interpublic.com.

ots Originaltext: Interpublic Group of Companies, Inc. Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an: Stewart Alter, Tel. (USA) 212-984-3936 Rebecca Oddsund, Tel. (USA) 617-520-7009 beide für The Interpublic Group of Companies, Inc.
Website: http://www.interpublic.com/

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE