Wien-Tourismus im August: Minus 1,7 Prozent Nächtigungen

Jänner bis August: + 2,7 %

Wien, (OTS)Im heurigen August verzeichnete Wien insgesamt 894.000 Gästenächtigungen, das sind um 1,7 % weniger als im August vorigen Jahres. Von Jänner bis August 2000 wur-den 5.078.000 Nächtigungen registriert, was einem Zuwachs von 2,7 % gegenüber dem Vergleichszeitraum 1999 entspricht. Der Nächtigungsumsatz ist von Jänner bis Juli 2000 erfasst und weist ein Plus von 4,3 % aus.

Zugelegt haben im August 2000 die Hauptmärkte Österreich, USA, Japan, Spanien und GUS, während die Nächtigungen aus Deutschland, Italien, Großbritannien, der Schweiz und Frank-reich unter dem Wert von August 1999 blieben. Ungewöhnlichen Zuwachs gab es aus den arabi-schen Ländern und Asien: Sie trugen 22.000 Nächtigungen zum August-Ergebnis bei, um 78 % mehr als im August 1999.****

Der leichte Nächtigungsrückgang im August wirkte sich in der Hotelle-rie übrigens nur bei den einfachen Quartieren aus: Die 5-, 4- und 3-Sterne-Hotels verzeichneten durchwegs mehr Nächtigungen als im August 1999. Stark rückläufig waren allerdings die Näch-tigungen in den nichtgewerblichen Unterkünften (Jugendherbergen, Campingplätze, Privatzimmer), was auf das Gesamtergebnis durchschlug. Die durchschnittliche Bettenauslastung der Ho-
tellerie im August betrug heuer, ebenso wie voriges Jahr 67,2 %,
was einer Zimmerauslastung (sie wird in Österreich nicht erhoben) von rund 79 % entspricht.

Wiens Ergebnis von Jänner bis August ist heuer mit 5.078.000 Nächtigungen um 2,7 % höher als 1999. Die Hotelbetten waren in diesem Zeitraum zu 52,5 % ausgelastet (1-8/99: 51,2 %). Von Jänner bis Juli 2000 erzielte die Wiener Hotellerie einen Nächtigungsumsatz von 2,14 Milliarden Schilling, was den Vergleichswert des Vorjahres um 4,3 % übertrifft.

Die Ergebnisse im Detail:

Herkunftsland Nächtigungen Nächtigungen Nächtigungsumsatz

netto*)
Jänner - August August Jänner - Juli 2000 2000 2000

D 1.016.000 - 3 % 142.000 - 8 % 434 Mio.S - 3 %
A 746.000 + 12 % 88.000 + 10 % 320 Mio.S + 13 %
USA 476.000 + 16 % 74.000 + 9 % 249 Mio.S + 12 %
I 402.000 - 7 % 120.000 - 9 % 137 Mio.S - 5 %
GB 242.000 + 7 % 34.000 - 13 % 132 Mio.S + 11 %
J 241.000 +/- 0 % 50.000 + 3 % 112 Mio.S - 7 %
E 181.000 + 3 % 62.000 + 7 % 59 Mio.S - 7 %
CH 157.000 - 1 % 19.000 - 2 % 77 Mio.S + 3 %
F 136.000 - 8 % 20.000 - 22 % 59 Mio.S - 7 %
GUS 89.000 + 9 % 14.000 + 10 % 41 Mio.S + 9 % übrige 1.392.000 271.000 521 Mio.S
Summe 5.078.000 + 2,7 % 894.000 - 1,7 % 2.141 Mio.S + 4,3 %

*) ohne Frühstück, Heizungszuschlag, Umsatzsteuer

(Schluss) wtv

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Wiener Tourismusverband
Vera Schweder
Tel.: 211 14/231
e-mail: schweder@info.wien.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK