eBKA - Das Bundeskanzleramt auf dem Weg zum e-Government

Wien (OTS) - Das Bundeskanzleramt und CSC AUSTRIA geben den Startschuß für eine erfolgreiche Einführung von e-Government. Innerhalb von nur wenigen Monaten werden die internen Verwaltungsabläufe und Prozesse erneuert sowie durch modernste Informations- und Kommunikationssysteme wesentlich beschleunigt.

Der Projektauftrag eBKA - "Bürokommunikation und -automation, Ablöse LinkWorks" - wurde im Juli 2000 an CSC AUSTRIA als Generalunternehmer erteilt. Der Projekt-Kick-off erfolgte Anfang August 2000 exakt nach Projektplan.

Als Hardware-Systeme wurden mittlerweile Compaq Proliant Cluster von Data Systems Austria geliefert und bereits implementiert. Die Fa. Elsat liefert und implementiert die Scanning- und Archivierungskomponenten.

Die Umsetzung und Implementierung des "Elektronischen Aktes" (ELAK) wird mit einem Dokumentenmanagement- und Workflowsystem erfolgen. Das Bundeskanzleramt vertraut dabei auf die im öffentlichen Bereich praxiserprobte Standardsoftware "Fabasoft Components" des österreichischen Softwareherstellers Fabasoft AG. Damit wird es möglich, mit einem schnellen Austausch von Akten und Informationen (sowohl innerhalb der verschiedenen Abteilungen im Bundeskanzleramt als auch mit anderen Stellen der öffentlichen Verwaltung) einen großen Schritt zur Umsetzung von e-Government im Sinne "Government to Government" zu setzen.

Voraussetzung dafür werden das lückenlose elektronische Erfassen aller eingehenden Papierdokumente und moderne Mailinglösungen sein. Im Bundeskanzleramt wird daher gleichzeitig das bestende Mailingsystem durch Microsoft Outlook auf Basis von Microsoft Exchange ersetzt.

Das Wissen über die Anforderungen in der öffentlichen Verwaltung qualifiziert den herstellerunabhängigen IT-Dienstleister CSC AUSTRIA als Projektpartner für das Bundeskanzleramt. Die Generalunternehmerschaft für das Gesamtprojekt umfaßt unter anderem das Projektmanagement, die Entwicklung gemäß ausgeschriebener Spezifikation, die Schulung aller Mitarbeiter im Umgang mit den neuen Applikationen, die Migration der Altdaten sowie die Betriebsführung des Gesamtsystems durch CSC AUSTRIA.

Die Einführung des Elektronischen Aktes stellt das Kommunikations- und Informationssystem im Bundeskanzleramt auf eine zeitgemäße und moderne Basis. Im Bundeskanzleramt wird die im Regierungsprogramm vorgesehene Umsetzung von e-Government begonnen und somit die Voraussetzung für eine effiziente und transparente Kommunikation mit dem Bürger als Kunde der öffentlichen Verwaltung geschaffen.

Computer Sciences Corporation unterstützt Wirtschaft und Verwaltung in der Nutzung von Informationstechnologie für strategische und operative Zwecke. An 700 Standorten weltweit entwickeln rund 58.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - davon rund 4.500 bei CSC PLOENZKE - auf Profitabilität und Effektivität ausgerichtete Geschäftslösungen in den Bereichen e-Business-Strategie und -Technologie, Management- und IT-Beratung, Systementwicklung und -integration, Softwareentwicklung sowie Outsourcing der IT und von Geschäftsprozessen. Seit der Gründung 1959 ist CSC bekannt für seine individuellen Kundenbeziehungen. Die enge, jedoch nicht exklusive Zusammenarbeit mit führenden Unternehmen der Hardware- und Softwareindustrie ermöglicht es, speziell auf die Anforderungen der Kunden zugeschnittene IT-Lösungen zu identifizieren und unternehmensspezifisch umzusetzen.

Mit Sitz in El Segundo/California erzielte CSC im letzten Geschäftsjahr, das zum 31. März 2000 endete, einen Gesamtumsatz von 9,4 Milliarden US-$. Die CSC PLOENZKE AG, Sitz Wiesbaden, ist mit rund 1,2 Milliarden DM Jahresumsatz größte kontinentaleuropäische Tochter des CSC-Konzerns. Weitere Informationen finden Sie auf den Websites www.csc.at und www.cscploenzke.com

CSC AUSTRIA - ein Zusammenschluss der CSC Ploenzke (Austria) GmbH und SERVODATA - verbindet mit 470 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern überregionale Kompetenz mit lokaler Kundennähe.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Marketing und PR
Tel. 43(0)1/20777-1153
Erich.Duernbeck@csc.at
http//www.csc.at

Ing. Erich Dürnbeck

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS