Maltesische Kapelle auf Gegenbesuch in Niederösterreich

Empfang bei LH Pröll im Rahmen eines St. Pölten-Tages

St.Pölten (NLK) - "Musik bedeutet herzhafte Kulturarbeit, und die Musiker vollführen einen wichtigen kulturellen Brückeschlag zwischen den Nationen. Der gegenseitige Besuch der Musikkapellen aus Malta und Groß Siegharts ist daher eine wichtige, tragfähige Verbindung zwischen Malta und Niederösterreich", stellte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll heute Mittag anlässlich des Empfanges der maltesischen Musikkapelle aus Mqabba fest.

Die Vorgeschichte: Im Jahr 1997 war die Stadtkapelle Groß Siegharts als einzige ausländische Kapelle zu einem großen Festival auf die Insel Malta eingeladen worden und hatte auch die Gelegenheit, vor dem maltesischen Staatspräsidenten zu spielen. Auf Gegeneinladung kamen nun die Malteser auf eine Woche nach Niederösterreich und absolvieren eine NÖ-Tour durch Wein- und Waldviertel. Am heutigen St.Pölten-Tag besuchten sie auf ausdrücklichen Wunsch auch Diözesanbischof Dr. Kurt Krenn. Als Geschenk überreichte der Landeshauptmann an die maltesische Kapelle eine Riesenflasche besten niederösterreichischen Wein.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2174

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK