VP-Strobl: Wiener und Wienerinnen erfreut über EUROSPORT

Großer Erfolg für die Wiener ÖVP - Medienmonopol allerdings weiterhin problematisch.

Wien (ÖVP-Klub) Äußerst zufrieden und glücklich zeigte sich der Sportsprecher der ÖVP Wien, LAbg. Walter Strobl, über den positiven Abschluss zwischen der Wiener Telekabel und Eurosport. "Damit geht ein über 2-jähriger Kampf um die Wiedereinspeisung des populären Sportkanals in das Wiener Kabelnetz zu Ende. Gewonnen haben die rund 400.000 Wiener Haushalte, die verkabelt sind", betonte der ÖVP-Sportsprecher.***

Der von der Wiener ÖVP initiierte und von allen im Rathaus vertretenen Parteien unterstützte politische Druck auf Telekabel hat sich gelohnt. Zuletzt hatte sich auch Vizebürgermeister Dr. Görg massiv für eine Lösung eingesetzt und zahlreiche Verhandlungen geführt. "Ohne diesen Einsatz wäre sicher wieder nichts passiert", zeigte sich Strobl überzeugt.

"Der gesamte Fall zeige aber sehr deutlich, dass wir uns ganz intensiv der Frage des Medienmonopols widmen müssen. Es ist derzeit ein gesellschaftspolitisch unhaltbarer Zustand, dass ein Unternehmen allein darüber entscheiden kann, ob ein bestimmtes Informationsangebot gesendet wird oder nicht. Neben den wirtschaftlichen Fragen werden hier ganz bestimmt auch Fragen der Gesellschafts- und Medienpolitik mit zu diskutieren sein", so Strobl weiter.

Die ÖVP-Wien wird sich daher bereits in nächster Zeit ganz massiv für eine rasche Installierung einer Medien-Regulierungsbehörde einsetzen. Diese Behörde hat vor allem die Interessen der Bürger und der Politik wahrzunehmen. Sie soll weisungsfrei und unabhängig agieren, aber verbindliche Festlegungen vornehmen können. Die Ergebnisse der Regulierungsbehörde müssen dann gegebenenfalls auch politisch erzwungen werden können.
Damit soll es zu einer Antidiskriminierung bei den Informationsangeboten kommen.
Strobl wird bereits in den nächsten Tagen mit dem zuständigen Staatssekretär Morak Kontakt aufnehmen, um entsprechende gesetzliche Initiativen einzuleiten.*** (schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Daniel KOSAK (Pressesprecher)
Tel.: (01) 4000 / 81 915
Fax: (01) 4000 / 99 819 15
E-mail: presse@oevp.wien.at
http://www.oevp-wien.at

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR/VPR