Ehrendoktorat der Universität Natal für Simon Wiesenthal

Wien (OTS) - "Gerechtigkeit, nicht Rache" lautet die Lebensphilosophie des Gründers und Leiters des Jüdischen Dokumentationszentrums in Wien, Simon Wiesenthal. Dieses Motto gab auch seinem jüngsten Werk 1989 den Titel. Als Überlebender des Nazi-Holocaust fühlt er sich mit zahlreichen anderen, aber auch der jüngeren Generation, verpflichtet, das Andenken an die sechs Millionen von den Nationalsozialisten Getöteten hochzuhalten. Auf die Tätigkeit Wiesenthals, der jetzt 91 ist, gehen die Aufspürung und Verurteilung von mehr als 1.100 Nazi-Tätern zurück.

Für sein Lebenswerk wurde Simon Wiesenthal von zahlreichen Regierungen, Universitäten und den Vereinten Nationen geehrt. Nun verlieh ihm die Universität Natal (Südafrika) das Ehrendoktorat aus Sozialwissenschaften für die "Förderung des Fortschritts der Menschheit". Südafrikanische Zeitungen bemerkten dazu, dass Rassismus und Unterdrückung weiterhin die Menschheit verfolgten und man - wie Wiesenthal - den Völkermord der vierziger Jahre nicht vergessen dürfe. Der Geehrte, dessen 19. Ehrendoktorat der Tiel aus Durban darstellt, habe mehrmals dazu aufgerufen, Rassismus und Genozid auch heute zu bekämpfen.

Die Zuerkennung des Ehrendoktorats an Simon Wiesenthal erfolgte schon am 8. April 2000 in Durban in Abwesenheit des Geehrten, der aus Gesundheitsgründen nicht teilnehmen konnte. Nun findet die persönliche Verleihung im kleinen Kreise am Freitag, dem 22. September 2000, in der Residenz des Südafrikanischen Botschafters, Gregor-Mendel-Strasse 29, 1180 Wien, statt.

Gastgeber ist der Geschäftsträger der Republik Südafrika, Gesandter Nicolaas S. Schoombie. Die Verleihung wird von der Vizekanzlerin und Direktorin der Universität Natal, Frau Professor Brenda Grouley, vorgenommen. Anschließend - um etwa 12.45 Uhr -stehen die Anwesenden der Presse für Fotos und Interviews zur Verfügung.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Botschaft von Südafrika
Frau C. Natividad
Tel.: (01) 320 64 93/0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS