FLAG Atlantic-1 beginnt Verlegung der Unterwasserkabel / Erfolgreiche Kabelmontage im britischen Cornwall

Düsseldorf (ots) - FLAG Atlantic-1, ein Joint Venture von Global TeleSystems (GTS), einem der führenden Anbieter von e*Business- und Breitbanddiensten in Europa, und von FLAG Telecom (NASDAQ: FTHL), meldet den erfolgreichen Landanschluß der Unterwasserkabel durch Schiffe in Porthcurno und Whitesands Bay im britischen Cornwall. Mit sofortiger Wirkung beginnen nun die Hochsee-Verlegungsarbeiten für das Transatlantik-Kabelsystem zur Anbindung nach Frankreich und über den Atlantik in die USA.

FA-1, ein duales Multi-Terabit-Kabelsystem, wird New York, London und Paris miteinander verbinden. Das Projekt verläuft zeitlich und von der Budgetplanung wie geplant und wird im ersten Quartal 2001 in Betrieb gehen. Zunächst werden nicht redundant abgesicherte Dienste angeboten werden. Bereits Ende Juni 2001 plant der Betreiber, vollständig redundante Übertragungsservices zur Verfügung zu stellen.

Die europäischen Knotenpunkte, über die die Unterseekabel nahtlos mit den terrestrischen Städteverbindungen verknüpft werden, wurden ebenfalls zeitgerecht fertiggestellt. Die Power Feed Equipment-Installation (PFE) wird derzeit vorangetrieben.

Ed McCormack, Director von FLAG Atlantic-1 sowie COO und CFO von FLAG Telecom, zum Projektfortschritt: "Wir freuen uns, dass das FLAG Atlantic-1-Projekt zeitlich und finanziell wie geplant vorankommt und wir in sechs Monaten den kommerziellen Betrieb aufnehmen können. Das Kabelsystem ist das erste transatlantische Multi-Terabit-Kabelsystem und wir können bis heute schon Vorverkaufsaufträge im Wert von über 800 Mio. Dollar verzeichnen. FA-1 zielt genau auf das Wachstumspotenzial des transatlantischen Marktes, einen der größten und wichtigsten Verbindungsmärkte weltweit."

Steve Andrews, Director von FLAG Atlantic-1 und President von GTS Trans Oceanic, ergänzt: "FA-1 erfüllt oder übertrifft alle derzeitigen Erwartungen im Hinblick auf Zeitrahmen, Budget und die Möglichkeiten, die GTS hat, seine e*Business-Breitbandservices über Europa hinausgehend mit dem Tier-1 IP-Backbone in den USA zu verbinden."

FLAG Telecom
GTS und FLAG Telecom errichten gemeinsam das erste transatlantische Terabit-Kabelsystem, als eine direkte Verbindung zwischen New York, London und Paris und nahtloser Anbindung weiterer daran angeschlossener Städte in den USA, Europa, im Mittleren Osten und im Asiatisch-Pazifischen Raum.

Das transatlantische Netzwerk ist in Schleifenform aufgebaut. Das gesamte FA-1-System besteht aus drei hochkapazitiven redundanten Schleifen, mit terrestrischen Zwillings-Access-Points, mit einer Anbindung an das paneuropäische Broadband- und Internet-Netzwerk von GTS mit 17.500 km Länge, sowie an das existierende FLAG-Kabelsystem. Letzteres hat eine Länge von mehr als 28.000 km zwischen Großbritannien und Japan und stellt eine sichere End-to-End-Verbindung der meisten großen Business-Zentren weltweit her.

FA-1 wird Laserlicht zur Übertragung der digitalen Informationen per DWDM (Dense Wavelength Division Multiplexing) nutzen. Dabei kann jedes Kabel mehr als zwei Billionen Bits (2,4 Tbps) an IP- oder Datenverkehr gleichzeitig übertragen. Das System ist dadurch hochwiderstandsfähig.

FLAG Telecom im Profil

FLAG Telecom ist ein führender unabhängiger Carrier’s Carrier. Das Unternehmen bietet über eine internationale Netzwerkplattform innovative Produkte und Services für internationale Carrier, ASPs und ISPs. Das System ist schon heute so aufgebaut, dass es die nächste IP-Generation über optische Datennetze unterstützt. Das europäisch-asiatische FLAG-Kabel verbindet Großbritannien mit Japan und wurde im November 1997 offiziell in Betrieb genommen. FLAG Atlantic-1, die erste Transatlantikstrecke im Terabitbereich, wird derzeit aufgebaut und soll im ersten Quartal 2001 in Betrieb gehen. FLAG Pacific-1, das längste bislang angekündigte DWDM-System soll Anfang 2002 seine Tätigkeit aufnehmen.

Telekommunikation gehört zu den wachstumsstärksten Branchen und FLAG Telecom hat eine ausgezeichnete Position, um hier in einem kritischen Bereich zum Weltmarktführer zu werden. In 2002 wird sich das technologisch fortschrittlichste FLAG Telecom-Kabelnetzwerk voraussichtlich über 64.500 km von New York über den Atlantik nach London, Paris und in alle europäischen Business-Metropolen - vom Mittelmeerraum bis zum Mittleren Osten, Afrika und bis nach Asien -ziehen. Von Tokio aus wird das Netz über den Pazifik zu den Städten Vancouver, Seattle, San Francisco und Los Angeles verlegt.

Weltweit bietet der Vertrieb von FLAG Telecom eine Palette an Managed-Bandbreiten- und Value-Added-Services an. Weitere Informationen sind unter www.flagtelecom.com zu finden.

Global TeleSystems Inc. (GTS) ist einer der führenden Betreiber von grenzüberschreitenden Breitband- und e*Business-Diensten in Europa. Firmenkunden und Carriern wird eine breite Palette an Breitband-, Internet/IP- und europaweiten Sprachdiensten angeboten. GTS verfügt über ein eng geknüpftes pan-europäisches Verkaufs- und Servicenetz sowie über eine breite pan-europäische Kundenbasis. GTS betreibt eines der größten grenzüberschreitenden Glasfasernetze, das größte unabhängige IP-Backbonenetz (GTS Ebone) und das mit über 17.500 km physikalischer Länge (25.000 km geplant) und Points of Presence in über 38 europäischen Städten (50 geplant) längste Breitbandnetz Europas. Mit derzeit fünf Citynetzen (16 geplant) führt GTS seine Infrastruktur direkt in die Innenstädte europäischer Metropolen. Gemeinsam mit FLAG Telecom plant GTS das transatlantisches Dualkabelsystem FA-1 (FLAG Atlantik 1). Die Global TeleSystems Inc. mit Hauptsitz in London verfügt über weitere Firmensitze in Washington, D.C., Brüssel und Cork (Irland) sowie über Niederlassungen in 20 Ländern. Weitere Informationen über GTS:
www.gtsgroup.com und www.gtsgroup.de.

ots Originaltext: FLAG Telecom
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Weitere Informationen:
FLAG Telecom, Jane Windsor, Director of Communications
Tel: + 44 20 7317 0811; Fax: + 44 20 7317 0808
E-mail: jwindsor@flagtelecom.com; Website: www.flagtelecom.com

Für Investoren:
Catherine Nash, Director, Investor Relations
Tel: +44 20 7317 0894; Fax: +44 20 7317 0808
E-mail: cnash@flagtelecom.com
Weitere Informationen: Global TeleSystems (Deutschland) GmbH August-Thyssen-Str. 1, 40211 Düsseldorf,
Tel. 0211/824 -8579, Fax. 0211/824-8628, Web: www.gtsgroup.de

Pressekontakt:
Andrea Trost, GTS, Tel. 0211/ 824-8579, andrea.trost@gtsgroup.com Andreas Dripke, PR-Agentur, Tel. 0611/973150, team@dripke.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS