ARBÖ: Regenfälle sorgten in Wien für Behinderungen

Unterführungen überschwemmt, Ampeln ausgefallen

Wien (ARBÖ) - Wie der ARBÖ-Informationsdienst meldet, kam es in am Abend, in Wien, durch die heftig einsetzenden Gewitter zu einigen Problemen. Unterführungen entpuppten sich für manche Autos als böse Falle - sie blieben im ca. 30 cm hohen Wasser einfach stehen und sprangen nicht mehr an.

Die Feuerwehr und der ARBÖ rückten des öfteren aus, um zu helfen. Einige Ampeln, wie zB bei der Grünbergstraße, Ecke Schönbrunner Schloßstraße, und in Liesing fielen kurzfristig aus. Auch einige vorausschauende Busfahrer ließen ihre Fahrgäste ein paar Meter von der Haltestelle entfernt aussteigen, da die Haltestellen teilweise unter Wasser standen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 89121-211
e-mail: id@arboe.at
Internet: http://www.arboe.atARBÖ-Informationsdienst, Matthias Eigl

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR